Kamera Rohre: Halterungen für Zubehör

Rohre gibt es heute in Stahl (schwer) in Aluminium und in Kohlefaser (leicht) in 19 mm und 15 mm, sowohl Silber wie auch schwarz oder farbig eloxiert. Manche Billiganbieter halten sich nicht an die engen Toleranzen, und diese Rohre passen unter Umständen nicht in die Halterungen für Zubehör und Kompendium.

3 Rohre
Hans-Albrecht Lusznat
Links zwei Rohre mit M12-Gewinde, rechts zwei Rohre mit ½”-13-Gewinde.

Zur Verlängerung der Rohre sind diese teilweise innen mit einem Schraubgewinde versehen, an dem sich entsprechende Verlängerungsstücke einschrauben lassen. Dazu werden zwei verschiedene Gewindearten verwendet. Das M12-Gewinde kam bei der Arri SR-Leichtstütze zur Anwendung. Fast gleich groß im Durchmesser ist das ½”– 13-Gewinde, aber mit deutlich größerer Steigung.

Chrosziel Filmtechnik hat auch ausziehbare Rohre im Programm, die sich von 15 – 23 cm oder von 20 –28 cm anpassen lassen. Es gibt Adapterstücke, mit denen sich zwei Rohre mit Female-Gewinde zusammenschrauben lassen, ebenso wie Endstücke, die ¼”- oder 3/8″-Gewinde haben, um weiteres Zubehör an den Rohren zu befestigen.

Inzwischen ist ein umfangreiches Sortiment von Klemmvorrichtungen für 15 mm-Rohre lieferbar, so dass Rosetten, Cold Shoe und Zubehör mit Gewinde an den Rohren befestigt werden können und Rohre sich nebeneinander und in jedem gewünschtem Winkel zueinander verklemmen lassen.

Keine Kommentare zu “Kamera Rohre: Halterungen für Zubehör”
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: