Für 4K UHD Aufnahmen

Nikon mit neuer Kompaktkamera Coolpix W300

Mit der Coolpix W300 stellt Nikon eine neue digitale wetter- und wasserfeste Kompaktkamera für Unterwasser-, Natur- und Actionaufnahmen vor. Die robuste Konstruktion soll den Filmern die Möglichkeit bieten, Aufnahmen in jeder Lage zu machen und ihre Erlebnisse festzuhalten. 

Die Kompaktkamera kann Videos in 4K/UHD 30p oder in Full HD (1080p) aufnehmen. Ein CMOS-Bildsensor mit 16 Megapixeln und einem 1:2,8-4,9-Objektiv mit optischen fünffach Zoom sogt für die Aufnahmen. Durch einen neuen Messwertspeicher sollen gleichmäßige Videoaufnahmen bei wechselndem Licht, wie es insbesondere bei Unterwasseraufnahmen auftritt, möglich werden. Dabei hält die Kamera einer Wassertiefe von bis zu 30 Metern, Temperaturen von bis zu -10 Grad Celsius und einer Fallhöhe von bis zu 2,40 Metern stand. Durch die Snapbridge-Funktion kann die Kamera per Wi-Fi mit anderen Geräten wie Smartphones und Tablets verbunden werden. Diese können dann als Speicher der Aufnahmen oder als Bedieneinheit genutzt werden.

Die Coolpix W300 wird voraussichtlich ab Ende Juni 2017 in vier Farben zum Preis von 449 Euro im Handel erhältlich sein. Als Zubehör werden außerdem ein Unterwasser-Blitzgerät für 699 Euro, eine Unterwasser-Blitzschiene für 131 Euro, ein Unterwasser-Glasfaserkabel für 131 Euro und ein Unterwasser-Glasfaserkabeladapter für 175 Euro verfügbar sein. Außerdem soll es einen passenden wasserdichten Rucksack für 44 Euro geben.

Anzeige

Kommentare zu diesem Artikel

  1. So toll und praktisch die neue Coolpix ist, ich werde keine Kamera kaufen, die sich nich t auf 50 p oder i umstellen läßt.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ist die Unverschämtheit einer proprietären Dichtung des Akkudeckels noch nicht mal einen Kommentar wert? Geschweige denn einen Hinweis, wie man vorgehen soll, um, insbesondere unterwegs, bei Schäden/Verschleiss gewappnet zu sein?

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Elke,
      Sie beziehen sich mit Ihrem Kommentar auf unsere Meldung zum Erscheinen der Nikon Coolpix W300. Dabei handelte es sich tatsächlich um eine Meldung – und keinen Test oder Erfahrungsbericht. Insofern bitten wir um Verständnis, das die von Ihnen als fehlend bemängelten Informationen in jenem Rahmen keinen Platz finden konnten.
      Wenn Sie möchten, können Sie jedoch gern Ihre konkreten Erfahrungen an dieser Stelle mit unseren Lesern teilen!
      Beste Grüße,
      Uwe Agnes

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: