Advertorial
Broadcast Sound mit digitalen Funkstrecken

Studio Berlin: TV-Unterhaltung mit Sennheiser Digital 6000 Systemen

Ob Unterhaltungs- oder Themenshow, Fernsehserie, Magazinformat, internationaler Kinofilm, Event oder Produktpräsentation – mit einem weitläufigen Produktionsgelände in Berlin-Adlershof sowie flexibel einsetzbaren Übertragungswagen ist die Studio Berlin GmbH für alle Aufgaben gerüstet. Zur drahtlosen Übertragung von Audiosignalen setzt das Medienunternehmen seit Herbst 2019 auf Sennheiser Digital 6000 Systeme: Angeschafft wurden 70 digitale Drahtlosstrecken des Audiospezialisten.

Studio Berlin: Beste TV-Unterhaltung und großes Kino mit Sennheiser Digital 6000 Systemen

35 Sennheiser EM 6000 Doppelempfänger, 70 SKM 6000 Handsender mit passenden MMK 965 Echtkondensatorkapseln, umschaltbar zwischen Niere und Superniere, 70 SK 6212 Mini-Taschensender, 70 MKE 1 Ansteckmikrofone und 70 SL Headmic 1 SB Nackenbügelmikrofone sowie acht neu erworbene EK 6042 Zweikanal-Einschubempfänger bereichern bei der Studio Berlin GmbH seit Herbst 2019 den ohnehin bereits umfangreichen Bestand an Sennheiser Drahtlostechnik.

70 digitale Drahtlosstrecken sind seit Herbst 2019 bei der Studio Berlin GmbH im Einsatz

Hinzu kommen intelligente Ladelösungen mit Sennheiser L 6000 Ladestationen, passenden Lademodulen und doppelter Akku-Ausstattung für alle Sender. Aufgrund der erfreulich hohen Auslastung sowie der durchweg positiven Erfahrungen mit den Sennheiser Digital 6000 Systemen wird an Berlins Medienstandort Nr. 1 bereits laut über die mögliche Anschaffung 24 weiterer Kanäle nachgedacht.

„Die Sennheiser Digital 6000 Systeme überzeugen klanglich auf ganzer Linie!“, stellt Oliver Weißler zufrieden fest. Als ausgewiesener Audioprofi ist Weißler bei der Studio Berlin GmbH seit mehr als zehn Jahren für den Sendeton zahlreicher bekannter Fernsehformate verantwortlich. Er erläutert: „Vor der Anschaffung haben wir die digitalen Sennheiser Funkstrecken in einem aufwändigen Shootout ausgiebig mit Produkten anderer Marktteilnehmer sowie mit unseren langjährig bewährten Drahtlossystemen aus der Sennheiser 5000er-Serie verglichen. Insbesondere im Hochtonbereich sind die Vorzüge der kompanderfreien digitalen Übertragung bei den Digital 6000 Systemen deutlich auszumachen.“

Acht neu erworbene EK 6042 Zweikanal-Einschubempfänger bereichern bei der Studio Berlin GmbH den umfangreichen Bestand an Sennheiser Drahtlostechnik.

 

Oliver Weißler, Tonverantwortlicher bei der Studio Berlin GmbH, ist von den Sennheiser Digital 6000 Systemen und deren intermodulationsfreiem Betrieb begeistert.

„Probleme mit Intermodulationen gibt es bei den Sennheiser Digital 6000 Systemen nicht“, sagt Oliver Weißler. „Manche Kollegen mussten sich erst einmal daran gewöhnen, dass es nun nicht mehr erforderlich ist, umständlich ein komplexes Raster zu berechnen: Innerhalb eines freien Bereichs können bei den Sennheiser Digital 6000 Systemen Übertragungsfrequenzen ganz einfach in gleichen Abständen zueinander gesetzt werden. Mittlerweile sind alle Mitarbeiter und auch die Freelancer von den Vorzügen des äquidistanten Rasters überzeugt – in einem digitalen Drahtlos-Setup funktionieren Abstände von 400 kHz vollkommen problemlos!“

Intelligente Ladetechnik mit komfortabler Fernüberwachung

Der Sennheiser Wireless System Manager wird von den Tontechnikern der Studio Berlin GmbH nicht nur für die Einrichtung der neu angeschafften Digital 6000 Systeme eingesetzt, sondern dient auch der komfortablen Fernkontrolle der HF- und NF-Pegel sowie der Betriebszustände der Akkus.

70 SKM 6000 Handsender mit passenden MMK 965 Echtkondensatorkapseln (Niere/Superniere umschaltbar) gehören nun zum Bestand der Studio Berlin GmbH.

„Das Akku-Management funktioniert bei den Digital 6000 Systemen hervorragend!“, erklärt Oliver Weißler. „Bei den Taschensendern erreichen wir im praktischen Betrieb vollkommen entspannt Laufzeiten zwischen zehn und zwölf Stunden, so dass wir problemlos jede Show mit nur einem Akku bestreiten können. Bei den Handsendern sind rund vier Stunden möglich, was vollkommen in Ordnung geht, zumal wir ja parallel immer Akkus in unseren L 6000 Ladestationen mit frischer Energie versorgen.“

Sennheiser Digital 6000 im Einsatz bei Studio Berlin

Die Sennheiser EM 6000 Doppelempfänger werden bei Produktionen auf dem Gelände der Studio Berlin GmbH über ihre AES/EBU-Outputs mit dem für den Sendeton verantwortlichen Mischpultsystem verbunden, während die analogen Ausgänge Signale für die Beschallung des Studiopublikums bereitstellen.

In einem Shootout konnten sich die Sennheiser Digital 6000 Systeme gegenüber anderen Marktteilnehmern durchsetzen

Bei den Sennheiser Digital 6000 Systemen lassen sich eingehende Antennensignale auf bis  zu acht Doppelempfänger durchschleifen, so dass externe Splitter-Hardware nicht zwangsläufig erforderlich ist. In der Praxis werden bei der Studio Berlin GmbH antennenseitig maximal vier Doppelempfänger kaskadiert, was den im Unternehmen üblichen Transportlösungen mit acht oder vier in einem Flightcase untergebrachten Kanälen geschuldet ist. Zu jedem Case gehört eine Sennheiser L 6000 Ladestation sowie ein Rechner mit der Sennheiser WSM-Software. In einem zweiten Rack befinden sich drei 2-HE-Schubladen, in denen Hand- und Taschensender, diverses Zubehör sowie Antennen nebst Kabeln transportiert werden.

Die Sennheiser Digital 6000 Systemen konnten sich in einem aufwändigen Shootout, zu dem sowohl Einsätze im TV-Studio als auch vor Ort bei der Produktion bekannter Samstagsabends-Unterhaltungsshows gehörten, gegen Angebote anderer Marktteilnehmer durchsetzen. Kriterien jenseits des anerkannt hervorragenden Klangs waren die praxisgerechte Handhabung mitsamt einer übersichtlich strukturierten Benutzerführung, eine gute Reichweite sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines äquidistanten Frequenzrasters. Als entscheidendes Kaufargument kam hinzu, dass der beliebte Sennheiser EK 6042 Zweikanal-Einschubempfänger im Long-Range-Modus zu den Digital 6000 Systemen kompatibel ist, sich aber auch mit den bei der Studio Berlin GmbH bereits vorhandenen analogen Sennheiser Drahtlosstrecken inklusive der unternehmenseigenen SKP-Aufstecksender betreiben lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.