SRG organisiert Produktion neu und integriert Tochtergesellschaft tpc

Bislang war das Technische Produktionszentrum tpc AG  Tochtergesellschaft der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft SRG und verantwortlich für die gesamte Technik und Produktion der Fernseh-, Radio- und Multimediabeiträge von Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Nun hat der Verwaltungsrat der SRG beschlossen, die tpc AG vor dem Hintergrund von Kosteneinsparungen in das SRF zu integrieren. Das hat auch personelle Konsequenzen: CEO Detlef Sold verlässt die tpc AG.

Der Verwaltungsrat der SRG hat vor dem Hintergrund von angestrebten Kosteneinsparungen auf Empfehlung der Geschäftsleitung entschieden, das Technische Produktionszentrum tpc neu bei SRF zu integrieren. Davon erhofft man sich eine vereinfachte Organisation und Koordination der Produktion zwischen den Unternehmenseinheiten. Durch die Restrukturierung sollen vor allem auf der Managementebene Ausgaben entfallen. In einem nächsten Schritt soll ein Detailkonzepts ausgearbeitet werden. Die neue Organisationsstruktur soll ab dem 1. Januar 2020 in Kraft treten.

Die Integration des tpc in das SRF hat auch Folgen beim Management. So haben Nathalie Wappler, die Direktorin des SRF, und Detlef Sold, CEO des tpc, “im gegenseitigen Einvernehmen” entschieden, dass Detlef Sold das Unternehmen Anfang Juli verlässt. Ab sofort übernimmt Christoph Gebel, Senior Advisor in der Direktion von SRF, die Projektleitung der Integration des tpc und entwickelt gemeinsam mit der  Geschäftsleitung des tpc das Detailkonzept. Vom Juli und bis zum Start der neuen Organisation voraussichtlich im Januar 2020 wird Christoph Gebel auch die Leitung von tpc übernehmen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren