Produkt: Film & TV Kamera 11.2020
Film & TV Kamera 11.2020
DoP Börres Weiffenbach +++ 8K-Produktion +++ Irix Primes +++ Canon EOS C70 +++ DoP Angus Hudson
20. Ausgabe als hybrides Festival

Edimotion vergibt “Schnitt Preise”

Nach vier Festivaltagen endete am Montag, den 26. Oktober 2020, die 20. Ausgabe von Edimotion – Festival für Filmschnitt und Montagekunst in Köln mit der feierlichen Vergabe der so genannten “Schnitt Preise”. Das Festival fand in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen und in einer hybriden Variante statt. Die Online-Inhalte sind noch bis 30.10.2020 verfügbar.

Edimotion präsentierte vom 23. bis 26. Oktober 2020 insgesamt 15 nominierte Filme in den Kategorien Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilm, begleitet von intensiven Gesprächen mit den anwesenden nominierten Editorinnen und Editoren.

In diesem Jahr erhielten den Filmstiftung NRW Schnitt Preis Spielfilm, dotiert mit 7.500 Euro von der Film- und Medienstiftung NRW, Stephan Bechinger und Julia Kovalenko für ihre außergewöhnliche Montageleistung an „Systemsprenger“. Der mit ebenfalls 7.500 Euro von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst dotierte Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm ging in diesem Jahr an Yana Höhnerbach für die herausragende Montage des Dokumentarfilms „Searching Eva“.

Die Jurys des Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm und des Filmstiftung NRW Schnitt Preis Spielfilm entschieden gemeinsam über die Vergabe des mit 2.500 Euro dotierten The Edit Space Förderpreis Schnitt, ermöglicht durch The Edit Space und das Land NRW. Sie zeichneten die Montageleistung von Sianne Gevatter an dem Kurzfilm „Nacht Ueber Kepler 452b“  aus.

Der Ehrenpreis Schnitt wurde in diesem Jahr an die Berliner Dokumentarfilmeditorin Karin Schöning für ihr Lebenswerk vergeben. Die Laudatio am Eröffnungsabend, an dem der von Karin Schöning meisterhaft montierte Film „Der Boxprinz“ in der restaurierten Fassung gezeigt wurde, hielt Regisseur Gerd Kroske. Am Abend der Preisverleihung würdigte Regisseur Thomas Heise die Ehrenpreisträgerin mit einer weiteren Laudatio.

Der Gastlandabend stand ganz im Zeichen der Schweiz und konnte live im Kino vor Publikum stattfinden. Im Anschluss an das Screening von Peter Liechtis „Das Summen der Insekten“ gab die Schweizer Editorin Tania Stöcklin Einblicke in ihre Arbeit. Einführende Worte sprach Annette Brütsch von der Berufsgruppe Schnitt des Schweizer Syndikat Film und Video (ssfv).

Die 21. Ausgabe von EDIMOTION – Festival für Filmschnitt und Montagekunst findet vom 15.-18.10.2021 statt.

Produkt: Film & TV Kamera 11.2020
Film & TV Kamera 11.2020
DoP Börres Weiffenbach +++ 8K-Produktion +++ Irix Primes +++ Canon EOS C70 +++ DoP Angus Hudson
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren