Comcast zieht Angebot zurück

Disney ohne Konkurrenz bei der Übernahme von 21st Century Fox

Der Weg für die Übernahme großer Teile von 21st Century Fox durch Disney scheint geebnet. Das Unternehmen Comcast, dass mit Disney konkurrierte, hat sein Angebot zurückgezogen.

Nach dem Startangebot von Disney in Höhe von 52 Mrd. US-Dollar von Disney erhöhte Comcast in Juni auf 65 Mrd. US-Dollar. Disney reagierte schnell und legte mit einem Angebot von 71,3 Mrd. US-Dollar nach. Nun hat Comcast sein eigenes Gebot zurückgezogen und will sich nicht weiter mit einer Übernahme von 20th Century Fox beschäftigen. Vielmehr soll nun eine Übernahme des Pay-TV-Anbieter Sky realisiert werden.

Bei der Übernahme durch Disney geht es um große Teile von 21st Century Fox, unter anderem das Filmstudio 20th Century Fox, das TV-Angebot 20th Century Fox Television und die beiden Kabelsender FX sowie National Geographic. Sollten die Wettbewerbsbehörden in den Vereinigten Staaten der Übernahme zustimmen, stünde dieser nun wohl nichts mehr im Wege. Damit würde Disney neben der Vervollständigung der “Star Wars”-Rechte (die Rechte für Episode IV liegen derzeit noch bei Fox) auch weitere beliebte Formate aus Film und Fernsehen für sich beanspruchen. Darunter “Die Simpsons” oder Filmreihen wie “X-Men”, “Stirb Langsam” und die “Alien”-Filme.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: