Filmakademie Baden-Württemberg baut Studienangebot aus

Die Filmakademie Baden-Württemberg erweitert zusammen mit ihrem Animationsinstitut ihr Studienangebot mit acht neuen Aufbaustudiengängen.

Ab dem Studienjahr 2019/20 können sich zukünftige Filmschaffende in Ludwigsburg für Fernsehjournalismus, Motion Design, Szenenbild, Interaktive Medien, Animation/Animation & Effects Producing, Animation/Technical Directing, Filmmusik sowie Filmton/Sounddesign auch als zweijähriges Aufbaustudium einschreiben. Bislang gab es diese Studienschwerpunkte nur im Rahmen des grundständigen Studiums oder als Quereinstieg. Für Studierende der Diplom-Aufbaustudiengänge, die aus Deutschland und der EU stammen, entfallen damit die sonst seit dem Wintersemester 2017/18 in Baden-Württemberg anfallenden Gebühren für ein Zweitstudium.

„Die neuen Diplom-Aufbaustudiengänge ermöglichen den Studierenden eine Spezialisierung mit entsprechendem Abschluss hier an unserer Hochschule. Das Netzwerk, das sie an der Filmakademie vorfinden, erleichtert ihnen den Einstieg in die jeweiligen Berufsfelder nach erfolgreichem Abschluss des Studiums. Wir erhoffen uns, mit den neuen Diplom-Aufbaustudiengängen auch eine höhere Zahl von qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern zu erreichen,“ erläutert Prof. Thomas Schadt, Geschäftsführer der Filmakademie.

Voraussetzung für die Bewerbung für einen der Aufbaustudiengänge sind eine entsprechende Vorqualifikation durch ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule oder gleichwertigen Einrichtung (Bachelor, Master oder Diplom) und praktische Erfahrungen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: