35, 50 und 85 Millimeter

Tokina stellt drei neue Cine-Objektive vor

Das japanische Unternehmen Tokina erweitert mit der neuen Vista Cinema Prime Reihe sein Angebot an Cine-Objektiven um drei lichtstarke Festbrennweiten mit 35mm, 50mm und 85mm. Die neuen Optiken sind mit PL-, Canon EF-, MFT- und Sony E-Mount erhältlich.

Die neuen Vista Cinema Prime Objektive sind zunächst mit drei verschiedenen Festbrennweiten erhältlich
Die neuen Vista Cinema Prime Objektive sind zunächst mit drei verschiedenen Festbrennweiten erhältlich

Die neue Reihe an Cine-Lenses stellen eine vollständige Neuentwicklung dar und sollen mit ihrer neuen Konstruktion allen professionellen Anforderungen gewachsen sein. Sie verfügen mit 46,7 Millimetern über einen sehr großen Bildkreis und unterstützen Vollformat 35mm sowie RED WEAPON 8K VistaVision und Panavision Millennium DXL. Der große Bildkreis deckt nahezu die gesamte Sensorfläche ab, so dass 8K-Aufnahmen mit scharfen Kontrasten und durchgängiger Schärfe gewährleistet sind.

Die hohe Lichtstärke mit T1.5 bietet gute Performance bei Low-Light-Aufnahmen und bewältigt Situationen, in denen es auf eine geringe Schärfentiefe ankommt. Durch eine neue Anordnung der Linsenelemente sollen die Optiken so gut wie ohne Focus-Breathing auskommen, das oft entsteht, wenn durch das Drehen am Fokusring eine Verlagerung der Schärfe im Bild erzeugt werden soll. Diese Eigenschaft soll vor allem bei statischen Aufnahmen den Kameraleuten zu Gute kommen.

Bei der Entwicklung der neuen Reihe wurde besonderes Augenmerk auf Einheitlichkeit gesetzt, was den Usern den Wechsel der Objektive beim Dreh erleichtern soll. So ist der Gehäusedurchmesser bei allen drei Objektiven mit 114 Millimetern der gleiche. Auch die Lage der Blenden- und Fokuszahnkränze, sowie die Weg von Blenden und Fokus sind bei allen Objektiven gleich, was einen Objektivwechsel ohne eine Neujustierung ermöglichen soll. Äußerlich weisen die drei Cine-Lenses eine Fokus- und Blendenmarkierung auf beiden Seiten auf, welche ein Ablesen vereinfachen sollen, egal in welcher Position die Kamera sich befindet. Darüber hinaus sollen Fokus-Skalen im Bereich des Mounts das Ablesen vereinfachen, sollte sich das Objekt zum Beispiel in einem Follow-Fokus-Systemen oder Rig befinden. Das Gewicht der Optiken, die von einem Metallgehäuse geschützt werden, variiert je nach Mount von 1,9 bis 2,3 Kilogramm. Jedes Modell ist mit PL-, Canon EF-, MFT- und Sony E-Mount erhältlich.

Die neuen Objektive sollen ab April/Mai im Handel erhältlich sein und preislich bei jeweils 5.949,99 Euro liegen. Tokina hat außerdem angekündigt, die Reihe im Laufe diesen Jahres bereits um zwei weitere Optiken mit Brennweiten von 18 und 25 Millimetern (ebenfalls T1.5) zu ergänzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: