Leicht, aber dicht

IBC 2016: Neue Broadcast-Headsets von Sennheiser

Sennheiser stellt die 27er-Serie vor, die neuesten Headsets für Kommentatoren. Auch für Intercoms eignen sich diese Headsets dank ihrer effektiven Lärmabschirmung.

Sennheiser HMDC 27 Headset
Das Sennheiser HMDC 27 Headset

Im Broadcastbereich ist es für viele Positionen unerlässlich, gute Headsets zu tragen, die einerseits die Umgebungsgeräusche so effektiv wie möglich abschirmen, andererseits aber nicht aufs Ohr drücken oder gar ins Ohr hineinreichen. Bei längerer Benutzung merkt jeder sehr schnell, ob er ein gutes Headset trägt.

Sennheiser hat nun die 27er-Serie vorgestellt, deren drei Headsets sich wie folgt unterscheiden: Das HME 27 verfügt über ein dauerpolarisiertes Kondensatormikrofon (ein Elektretmikrofon), was sich gut für EB-Umgebungen eignet und Phantomspeisung braucht. Das Mikrofon hat eine Nierencharakteristik und einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz. Das HMD 27 verfügt über ein dynamisches Mikrofon, was für Verkabelungen ohne Phantomspeisung sinnvoll ist, und das HMDC 27 besitzt zusätzlich zu den Features des HMD 27 noch die aktive Lärmkompensation “NoiseGard”. Das Mikrofon dieser beiden verfügt über eine Hypernierencharakteristik und einen Frequenzgang von 40 Hz bis 18 kHz. Jedes Headset verfügt zudem über die “ActiveGard”-Funktion, mit der Lautstärkespitzen über 110 Dezibel verlustfrei auf 110 dB komprimiert werden.

Die Headsets sind kompatibel zu den Modellen der Schwesterlinie der 26er-Serie, und sind ebenfalls modular aufgebaut. Auch entsprechen sie den EG-Richtlinien zur Bekämpfung von Lärm am Arbeitsplatz. Durch den modularen Aufbau und die Kompatibilität mit der 26er-Serie können zum Beispiel Kabel und Mikrofonarme auch bei den älteren Headsets ausgetauscht werden. Das heißt, Headsets der 26er- und 27er-Serie können gemeinsam benutzt werden ohne das Klangprofil zu beeinflussen.

„Mit der 27er-Serie stellen wir unsere neuesten Headsets für Kommentatoren vor“, sagt Nicole Fresen, Produktmanagerin Broadcast and Media. „Außerdem empfehlen sich die Headsets als hochwertige Lösung für Intercoms. Umfangreiche Feldtests bei Rundfunkanstalten haben gezeigt, dass die 27er-Serie eine effiziente Lärmabschirmung und hohen Tragekomfort ganz hervorragend kombiniert.“

Die Headsets sind leicht und kompakt und verfügen über einen Spreizkopfbügel, “der sich automatisch öffnet, sobald das Headset aufgesetzt wird und den druckempfindlichen Bereich der Fontanelle ausspart.” Mit einem beiliegenden Polster kann der Spreizkopfbügel in einen klassischen Bügel verwandelt werden.

Die neuen Headsets sind ab Ende September erhältlich. Preise sind noch nicht bekannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: