The rumors are true

Arri announces 65mm digital camera

On Saturday afternoon Arri announced in Munich for the first time in public their 65mm digital concept camera. It was during the cineCongress 2014 that Dr. Achim Oehler this afternoon showed the first few shots, taken with a prototype of the new camera. Although the camera itself looks at the moment more like a micorwaveoven than a camera the centerpiece is ready for action. It is a super large sensor called A3X-sensor and it measures 54,12 mm x 25,59 mm with 6560 x 3100 Pixel.  So it is even a little  bigger than the 65mm-film-frame and much bigger than the rest of the actual camera-sensors. The A3X is similar to the Alexa-Chip only bigger, so the same picture elements are used. This means a higher resolution without minimizing the pixeles in size. This also means that you can expect the same picture-qualitiy than from the Alexa with higer resolution, with a similar high dynamic range,  a low color crosstalk etc.

Of course there were a lot of problems to be solved, when designing such a large sensor, for example pixel signals are slower, packing is more difficult, the testing of the wafers is more difficult, lowpass filter and cover glass are more citical, to name only a few. But in the end the engineers were sucessfull and there is at least one working sample, which enabled a first test shooting.

The demo-footage Arri showed on Saturday was shot by David Zucker in Munich earlier this month and looked quite amazing. At the moment there can be only short 15-sec-clips recorded, and Arri also announced some more details: there is  no compression used when recording the files.

Arri_765

Arri is positioning the new camera as a „sister“ to its award-winning 65-mm-camera 765 and also announced that they will not sell the new digital 65 mm camera once it is ready but have it on a rental base. More details are said to be given soon. On Sunday afternoon at Cinec there will be another presentation.

Das Gerücht stimmt: Arri entwickelt eine Large-Sensor-Kamera für den Highend-Bereich und stellte das Konzept  am Samstag Nachmittag auf dem CineCongress in München zum ersten Mal in der Öffentlichkeit vor. Dr. Achim Oehler hatte nicht nur erste Informationen zum neuen Kamerakonzept dabei, sondern zeigte im Arri-Kino auch erste Testaufnahmen, die mit dem neuen Sensor entstanden sind. Die Kamera selbst, die Arri derzeit „65mm digital concept camera“ nennt ist noch in einem sehr frühen Stadium, aber ihr Herzstück der A3X-Sensor ist fertig. Er misst 54,12 mm x 25,59 mm und ist damit sogar etwas größer als das 65mm-Filmgate. Das Pixelraster beträgt 6560 x 3100. Arri sieht die neue Kamera deshalb auch als „Schwester“ der 765 und zielt mit ihr in den Topbereich des Marktes. Dazu paßt dann auch, dass die Kamera nicht verkauft sondern verliehen werden soll.

Der neue Sensor verwendet dieselben Pixel wie der Alexa-Sensor, das heißt die höhere Auflösung wird nicht durch kleinere Pixel erkauft. Dadurch hat man auch mit dem A3X den großen Blendenumfang wir bei der Alexa. Natürlich waren bei der Entwicklung des Chips viele Hürden zu überwinden, angefangen bei der Tatsache, dass die Temperatur-Stabilsierung wesentlich schwieriger ist. Auch ist das Testen der Wafer schwieriger, Lowpass-Filter und das Cover-Glas sind ebenfalls kritischere Parameter  als bei kleineren Chips. Aber die Ingenieure waren erfolgreich und Arri hat derzeit mindestens einen funktionierenden Prototyp. Mit dem entstanden unlängst einige Testaufnahmen in München, sie wurden von David Zucker gefilmt und waren auf der großen Leinwand im Arri Kino zu sehen: beeindruckend. Das Signal wird ohne Kompression aufgezeichnet, das heißt man braucht für diese Kamera ordentliche Pipelines, eine Aufzeichnung in der Kamera soll dem Vernehmen nach aber möglich sein. Weitere Details will das Unternehmen demnächst bekannt geben.

Hier ein erstes Bild vom Display aufgenommen am Arri-Stand auf der Cinec. Auf der Seite klebt neben dem Alexa-Logo eine gelbe 65,  möglicherweise bleibt es bei diese Namen und die Kamera wird ALEXA65 heißen…

 

Alexa65_Display
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren