International Support Program

ARRI startet Förderprogramm für internationale Filmemacher

Unter dem Namen “International Support Program” hat ARRI eine Initiative ins Leben gerufen, mit der internationale Filmprojekte gefördert werden.

ARRI nutzt seine breite internationale Aufstellung, um ein Förderprogramm für “Filmemacher, die an außergewöhnlichen Projekten mit internationaler Ausrichtung arbeiten” ins Leben zu rufen. Das Programm wird auf dem heute startenden Toronto International Film Festival erstmals vorgestellt. Vor Ort stehen Mitarbeiter verschiedener Standorte bereit, um den Filmemachern für Gespräche zur Verfügung zu stehen.

Das Programm bietet Unterstützung in vielen Bereichen von Stoffentwicklung über Koproduktion, Postproduktion und Vertrieb reicht die Spanne, natürlich ist die Nutzung von ARRI-Equipment auch ein Faktor.

„Wir suchen gern nach neuen Wegen, der Branche etwas zurück zu geben und neue Talente zu fördern“, sagt Dr. Jörg Pohlman, Vorstand der ARRI AG. „Also haben wir das ‚International Support Program’ ins Leben gerufen, um unser kontinuierliches Engagement zu unterstreichen.

Die Unterstützung wird auf die jeweiligen Anforderungen der ausgewählten Projekte individuell zugeschnitten. Die Bewerbung für das Programm erfolgt online, hierbei gelten keinerlei regionale Begrenzungen. Die Webseite des Programms lautet www.arri.com/isp. Hier finden sich auch weitere Informationen und Teilnahmebedingungen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: