Das technische Team hinter „Neo Magazin Royale“ +++TEST: Objektive großen Sensoren „TIGER GIRL“ +++ Schäppi Interview: Faura TON: Arrays +++

Film & TV Kameramann 5/2017: Die Neue Ausgabe ist da!

#Kino #Jetzt

Jedes Projekt, das wir ins Heft nehmen, liegt uns am Herzen. Sei es die #Machart, die Erzählung, das Meistern der Herausforderung, und immer die #Geschichte der Menschen hinter dem Projekt. Dabei ist besonders spannend, was aus den Storys wird.

„Dead Man Working“ (3/2016) von Marc Bauder und DoP Börres Weiffenbach erhielt den #Grimme-Preis und ist für den Deutschen Kamerapreis nominiert. Aktuell wird der Film in mehreren Dritten Programmen wiederholt.

„König Laurin“ (7-8/2016) von Matthias Lang und DoP Kaspar Kaven räumte im letzten Jahr die Kinder- und JugendFilmpreise ab, unter anderem den Goldenen Spatzen sowie den Weißen Elefanten auf dem Filmfest München, und er war für den Preis der Deutschen Filmkritik 2016 nominiert. Ihn gibt’s schon auf Blu-ray.

„The Ivory Game“ (11/2016) von DoP und Regisseur Richard Ladkani und Kief Davidson war für den Goldenen Frosch auf dem Camerimage nominiert, ist es jetzt für den Deutschen Kamerapreis. Der Film steht nach wie vor auf Netflix zur Verfügung. Und dann gibt es Projekte, die für wenig Geld entstanden, denen viele Steine im Weg lagen. Und die es dennoch gibt.

„Toro“ (11/2016) von Martin Hawie und DoP Brendan Uffelmann ist so einer. Ein junges #Team, das für seine wahnwitzige Idee kämpfte und einen stillen und zugleich visuell furiosen Film daraus machte. Er lief 2015 auf den Hofer Filmtagen, schaffte es von dort in die Perspektive Deutsches Kino auf der Berlinale 2016. Jetzt, über ein Jahr später erhält er endlich einen Kinostart am 27. April.

„Tiger Girl“ (Seite 22) von Jakob Lass und DoP Timon Schäppi war ebenfalls auf der Berlinale, wo er für den KompassPerspektive-Preis nominiert war. Der Film ist seit dem 6. April im Kino zu sehen.

„Die Beste aller Welten“ (Seite 16) von Adrian Goiginger sowie den DoPs Yoshi Heimrath und Paul Sprinz gewann auf der Berlinale den Kompass-Perspektive-Preis, erhielt den Publikumspreis der Diagonale 2017 und ist ebenfalls für den Deutschen Kamerapreis nominiert. Er kommt in Österreich am 8. September in die Kinos.

Doch das Wichtigste ist nicht, dass eine Redaktion oder Jury diese besonderen Projekte toll findet. Sie müssen auch beim #Publikum ankommen.

FOKUS

  • Editorial  #Kino# Jetzt.
  • Drei Fragen an … Bastian Schwab aus München.

AT WORK

  • Die Studio-Guerilla Timo Landsiedel besuchte die Bildundtonfabrik, die das „Neo Magazin Royale“ herstellt.
  • Zwei Kameraleute, eine Vision Christian Genzel beschreibt die fruchtbare Zusammenarbeit der DoPs Yoshi Heimrath und Paul Sprinz.
  • Auf die Fresse! DoP Timon Schäppi über die Kameraarbeit bei Improvisation in „Tiger Girl“.

IM TEST

  • Großer kleiner Bruder Ob der neue Zoom F4 Multitrack Field Recorder an großen Bruder F8 heran reicht, fand Peter Kaminski heraus.
  • Funktionelle Bereicherung Auch die Zoom Remote Control für die Recorder F4 und F8 hat Peter Kaminski unter die Lupe genommen.
  • Ein Schritt weiter als Surround Schon öfter berichteten wir vom Sennheiser Ambeo VR Mikrofon, nun hat Peter Kaminski es sich genauer angesehen.

HANDS-ON

  • Mikros im Ufo Hannah Baumgartner und Jan Wellmann beleuchten das Thema 3D-Audiorecording on Location.
  • Passende Paare Ulrich Mors testete B4-Optiken an großen Sensoren und berichtet über seine Ergebnisse.
  • Mobiles Arbeiten nicht als Selbstzweck Gunter Becker hat Experten zum Thema „Mobiler Journalismus“ befragt.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • RAW oder X-OCN? Ein neuer Recorder für die FS7.
  • Menschen
  • Branche
  • Mindesthonorar
  • Nicht immer linear 8. NewTV Kongress in Hamburg.
  • Drehspiegel

FESTIVAL

  • Von Vogelscheuchen und Schnellzügen Aus Genf berichtet Philippe Dériaz von den Schweizer Filmpreisen.
  • Von der natürlichen Liebe zum Licht Kay Hoffmann hat den Marburger Kamerapreis 2017 besucht.
  • Befreiung durch das Digitale Interview mit Luca Bigazzi, DoP und Träger des Marburger Kamerapreises 2017.
  • Fantastische Bilder Christine Dériaz hat die 20. Diagonale in Graz besucht.
  • Kleine Stadt, große Ehre Zum 150. Geburtstag von Carl Laemmle ging der erste Carl-Laemmle-Produzentenpreis an Roland Emmerich. Eine Ausstellung gibt es auch.

DIALOG

  • Crossmedia ist nachhaltig Der Filmtank stellt interaktive Geschichten her, die in mehreren Medien zugleich funktionieren. Uwe Agnes stellt das Unternehmen vor.
  • Aufs Wesentliche konzentrieren Indie-Filmemacher Marc Rößler dreht auf 16 Millimeter. Gerdt Rohrbach ließ sich erklären, wie das heutzutage geht.
  • Wie das Licht aus Manchester nach Spanien kommt Jens Prausnitz interviewt DoP Óscar Faura zu „A Monster Calls“.
  • Fiktionaler Atem und Filmische Dichte Hannah und Raymond Ley verarbeiten zusammen mit DoP Dominik Berg den Todesfall der „Gorch Fock“-Kadettin Jenny Böker in einem Doppelprojekt.
  • Besser ist ganz falsch Im Kameradialog trifft diesmal Thomas Schiller („Nirgendwo“) auf DoP Stefan Biebl („Wer früher stirbt, ist länger tot“).

>>> Bestellen Sie hier die Ausgabe 5/2017 als Heft oder praktischen PDF-Download!

Hinterlassen Sie einen Kommentar