Sender ist wirtschaftlich untragbar geworden

Servus TV stellt Betrieb ein

Dietrich Mateschitz, Chef von Red Bull, gab heute bekannt, dass Servus TV den Betrieb einstelle.

Die Pressemeldung:

Logo Servus TV
Servus TV

“Servus TV wurde im Jahr 2009 als Sender mit hohem Anspruch an Qualität und Unterhaltung gestartet. Obwohl wir Jahr für Jahr einen nahezu dreistelligen Millionenbetrag in Servus TV investiert haben, lässt sieben Jahre nach Einführung die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation keine wirklich positive Entwicklung erwarten. Der Sender ist daher für unser Unternehmen wirtschaftlich untragbar geworden. Wir haben uns der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Geschäftsmannes entsprechend entschlossen, den Betrieb von Servus TV einzustellen.
Die Veränderungen am globalen Medienmarkt bestärken uns in dieser Entscheidung, weil digitale Angebote die klassischen, linearen Programme verdrängen.

Der Sendebetrieb wird bis auf weiteres uneingeschränkt weiter laufen. Das erfolgreiche Printmagazin Servus in Stadt und Land ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.”

Laut Salzburger Nachrichten soll es 246 Kündigungen gegeben haben, der Sendebetrieb solle noch bis Ende Juni laufen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: