NAB 2019: Sony weitet IP-Live-Portfolio aus

Auf der NAB Show 2019 in Las Vegas betont Sony erneut, wie stark die IP-Live-Technologie im Kommen ist. Sony stellt neue IP-Live-Anwendungen und Produkte vor.

(Bild: Uwe Agnes)

Längst sind Geschwindigkeiten und Sicherheit zumindest keine Sorgenkinder der IP mehr. Die größte Herausforderung im IP-Game ist immer noch die Organisation. Dem folgen auch Sonys neueste Entwicklungen. Der Hersteller führt mit der NAB Show 2019 den Live Element Orchestrator ein, seine erste Systemorchestrierungslösung, die Performance und Auslastung von Ressourcen erhöhen soll, bei gleichzeitiger Verringerung der Downtime des Systems.

Hinzu kommen zwei IP-Konverter NXLK-IP50Y und NXLK-IP51Y, die volle SMPTE ST 2110 Unterstützung für HDR-Workflows mitbringen., das NXLK-IP51Y zudem mit 12G-SDI.

Laut Norbert Paquet, Leiter des Produktmanagements bei Sony Professional Solutions Europe ist gegenwärtig die größte Herausforderung für Broadcaster, der Druck qualitativ hochwertige Inhalte zu bieten, während die Produktionskosten gering bleiben. “Der Live Element Orchestrator entfesselt das volle Potential unserer IP-Lösungen, indem er den Broadcastern und Content-Creators die Fähigkeit gibt, Equipment über viele Produktionsorte hinweg zu verwalten und zu steuern – Downtime minimierend und Output maximierend. Mit dieser neuen Lösung zeigen wir nicht nur unser aktives Investment in die nächste Generation von IP-getriebenen Lösungen, sondern kreieren neue Wege für Kunden, IP-basierte Infrastrukturen zu ihrem Vorteil zu nutzen.”

Der Live Element Orchestrator wurde in Zusammenarbeit mit der belgischen Firma Skyline Communications entwickelt und nutzt dessen DataMiner-Software. Das System unterstützt neben SMPTE ST 2110 in HD und 4K alle wichtigen Industriestandards und ist ein Zeichen für Sonys aktuellen Weg, offene Standards und Interoperabilität zu gewährleisten. So sollen Sony-Produkte und Dritthersteller gleichermaßen unterstützt werden. Der Live Element Orchestrator soll ab Juni 2019  erhältlich sein.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: