Produkt: FILM & TV KAMERA 6/2019
FILM & TV KAMERA 6/2019
NAB Show 2019+++Panasonic AU-EVA1+++Gudsen MOZA Pro im Test

NAB 2019: LaCie packt 2big RAID und Rugged RAID Shuttle aus

Speicherlösungen für Kreative und Prosumer: LaCie/Seagate (SL8511) hat auf der NAB Show 2019 zwei neue Festplatten-Innovationen dabei. Der LaCie 2big RAID mit Enterprise-Festplatten und der neuste Zugang zur mobilen Rugged-Serie, die LaCie Rugged RAID Shuttle.

(Bild: LaCie)

Die Messetage schleichen sich in die Knochen. Aber wir nehmen uns ein Beispiel an den Rugged-Festplatten von LaCie, die halten auch viel aus. Neu ist in der Reihe, die sich auch schon 14 Jahre am Markt hält, die LaCie Rugged RAID Shuttle. In der schon legendären orangenen Gummi-Ummantelung bietet sie wie gewohnt Schutz vor Stürzen, Stößen, Wasser sowie Staub.

Ihre Speicherkapazität liegt bei 8 Terabyte. Die kompakte, flache Bauform flachen Design macht sie wie auch die Vorgänger prädestiniert für alle, die unterwegs zuverlässig ihre Daten sichern wollen. LaCie Rugged RAID Shuttle bietet im RAID 0 für Performance und RAID 1 für Datenredundanz bis zu 250 MB/s. Die Konfiguration erfolgt über das LaCie Toolkit. Ein weites Feature ist die Seagate Secure Hardwareverschlüsselung mit Passwortschutz.

Implementiert wurde USB 3.1 Gen 1 (5 Gb/s) mit USB-C-Anschluss, eine Kompatibilität mit Thunderbolt 3 der nächsten Generation ist gegebne, aber die Rugged RAID Shuttle ist auch abwärtskompatibel mit USB 3.0. Drei Jahre Garantie werden von Seagtes Rescue Data Recovery Services ergänzt. Wer sich für den Kauf der Platte entscheidet, kann kostenlose einen Monat auf ein Abonnement des Adobe Creative Cloud All-Apps-Plans im Wert von 59,49 Euro zugreifen, in dem Adobe Premiere Pro, Adobe Photoshop, Adobe Illustrator und mehr Anwendunegn enthalten sind. Ab Mai 2019 soll die LaCie Rugged RAID Shuttle für 549 Euro den Besitzer wechseln.

Aber es geht auch größer: Die LaCie 2big RAID ist die Lösung für den Schreibtisch. Ausgestattet mit IronWolf Pro Enterprise-Festplatten von Seagate bietet sie bis zu 16 Terabyte HDD-Speicher. Datenintensive Projekte können so mit Geschwindigkeiten von bis zu 440 MB/s gesichert werden, dafür stehen USB-C-Anschluss, Thunderbolt-3-Kompatibilität und der Standard USB 3.1 Gen 2 (10 Gb/s) sowie Legacy USB 3.0 zur Verfügung.

Das Gehäuse ist aus Aluminium, welches Geräusche und Vibrationen vermindern soll. Die Vorformatierung ist exFAT, was das Einrichten von RAID-Modi vereinfacht. Hier stehen sogar fünf Jahre Garantie ebenfalls ergänzt durch die Seagate Rescue Data Recovery Services auf der Uhr. Das Probe-Abo von Adobes All-Apps-Plan ist auch hier inklusive. Die LaCie 2big RAID gibt es  schon von April an in den Versionen 4TB (439 Euro), 8 TB (559 Euro) sowie 16 TB (779 Euro) zum Erwerb.

(Bild: LaCie)
Produkt: FILM & TV KAMERA 6/2019
FILM & TV KAMERA 6/2019
NAB Show 2019+++Panasonic AU-EVA1+++Gudsen MOZA Pro im Test
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: