Produkt: FILM & TV KAMERA 09/2019
FILM & TV KAMERA 09/2019
Panasonic Lumix S1+++One-Shot-Film+++Movietech AG+++Filmfest München

NAB 2019: Canon baut UHDgc-Reihe mit Zooms CJ18ex28B 
und CJ15ex8.5B aus

Die UHDgc-Reihe von Canon (Stand: C4425) erhält Zuwachs: mit dem CJ18ex28B sowie dem CJ15ex8.5B kommen zwei Zooms für 4K-Broadcast-Kameras mit 2/3-Zoll-Sensoren dazu. Beide sind auf der NAB Show 2019 erstmals ausgestellt.

Das CJ18ex28B ist ein 4K-Broadcast-Teleobjektiv für Kameras mit 2/3-Zoll-Typ-Sensor. (Bild: Canon)
(Bild: Canon)

Schon in der vergangenen Woche kündigte Canon zwei Neuzugänge in der UDHgc-Serie an. Für 4K-Broadcast-Produktionen soll es zukünftig die zwei Zooms CJ18ex28B sowie CJ15ex8.5B geben. Beide sind kompakt konzipiert und sollen einfache, von Canon gewohnte, Handhabung bieten. Die Abbildungsqualität entspricht 4K für den Einsatz an 2/3-Zoll-Sensoren.

Das CJ15ex8.5B wartet mit einzigartiger Bildstabilisierung auf. (Bild: Canon)

Der CJ18ex28B-Zoom wird als “das erste wirklich tragbare 4K-Broadcast-Teleobjektiv in der Kategorie der UHD-Objektive für Kameras mit 2/3-Zoll-Typ-Sensor” angekündigt. Der Zoom hat eine 18-fache Vergrößerung bei einem Brennweitenbereich von 28 bis 500 mm. Ein 2-fach-Extender ist integriert und erweitert die Brennweite auf 1.000 mm. Die angestrebte Präzision ist laut Canon sehr gut für die Anwendung bei Dokumentationen, Wildlife sowie auf Live-Events geeignet. Die Bauform ist ungewöhnlich kompakt und entspricht eher HD-Objektiven. (Bild: Canon)

Auf der anderen Seite kann der CJ15ex8.5B mit einzigartiger Bildstabilisierung aufwarten. Das Herz des “exklusiven” Canon Vari-Angle Prism (VAP) Bildstabilisators ist eine kippbare optische Achse. Diese soll durch Bewegung verursachte Unschärfen ausgleichen. Dafür kommt eine Spezialflüssigkeit mit hohem Brechungsindex zwischen zwei Glasschichten zum Einsatz. Der Stabilisator soll gerade bei bewegten Aufnahmen beispielsweise bei der Sportberichterstattung im gesamten Zoombereich ruhige Bilder und präzise Kontrolle der Bildinhalte bieten.

Die Linsen beider Objektive wurden mit Fluorit- und Ultra-Low-Dispersion-Glas hergestellt. Dadurch sollen Chromatische Aberrationen, Saumbildung oder Farbabweichungen vermieden werden. Zudem kommen Technologien zur Linsenvergütung zum Einsatz, die im Zusammenspiel mit dem Design der Objektive Reflexionen im Innern des Objektivtubus verhindern sollen und so Geisterbilder und Streulicht verringern. Canon teilte leider noch keinen Preis für die beiden Zooms mit. Auch dei Verfügbarkeit steht noch nicht fest.

Produkt: FILM & TV KAMERA 06/2019 Digital
FILM & TV KAMERA 06/2019 Digital
NAB Show 2019+++Panasonic AU-EVA1+++Gudsen MOZA Pro im Test
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren