Vierte Generation der Wireless-Produktlinie

NAB 2018: Sennheiser zeigt evolution wireless G4

Die mittlerweile vierte Generation von evolution wireless, die Sennheiser auf der NAB 2018 vorstellt, bietet nicht nur die gewohnte Serie ew 100-p, sondern zusätzlich die neue Profiserie ew 500-p. G4 ist kompatibel mit allen vorherigen Generationen von evolution wireless. 

FOTO: Sennheiser

„Wir freuen uns, evolution wireless G4 um eine hochprofessionelle Kamerareihe für ENG, Film, Berichterstattung und Content Creation zu erweitern“, sagt Dennis Stegemerten, Produktmanager für evolution wireless G4. „Für die neue Serie ew 500-p stehen spannende Set-Komponenten wie das Ansteckmikrofon MKE 2 zur Verfügung, das seit Jahrzehnten die erste Wahl von Tonprofis ist.“

In der Serie 100-p G4 sind das Handheld-Set ew 135-p G4, zwei Sets mit Ansteckmikrofon in Kugel- oder Nieren-Richtcharakteristik, und das ENG Combo Set erhältlich, das den Kameraempfänger, einen Aufstecksender und einen Taschensender mit Ansteckmikrofon ME 2-II (Kugel) enthält.

Die ew 100-p-Sets werden durch die ENG- und Film-Sets der Serie ew 500-p ergänzt. Hier sind unterschiedliche Systeme verfügbar. Das Set ew 512p G4 besteht aus Kameraempfänger, Taschensender, Ansteckmikrofon MKE 2, das laut Sennheiser als Standardmikrofon im professionellen Broadcast-Bereich gilt.  Das Set ew 500 BOOM G4 enthält einen Kameraempfänger sowie einen Aufstecksender mit Phantomspeisung , während das Set ew 500 FILM G4 , sowohl Taschen- als auch Aufstecksender, das Ansteckmikrofon MKE 2 sowie den Kameraempfänger umfasst.

Im Vergleich zur ew 100-p-Serie sind die Gehäuse der Serie ew 500-p G4 weniger feuchtigkeitsempfindlich und daher besser für Außeneinsätze geeignet. Der Aufstecksender SKP 500 G4 verfügt zudem auch über Phantomspeisung und kann daher mit allen Mikrofontypen einschließlich Kondensatormikrofonen eingesetzt werden, während sich der SKP 100 G4 nur für dynamische Mikrofone eignet. Darüber hinaus verfügen die ew 500-p-Systeme über eine höheren Schaltbandbreite von bis zu 88 MHz. Die höhere Kanalanzahl bietet größere Wahlmöglichkeiten in überlasteten HF-Umgebungen. Des weiteren kann die Ausgangsleistung der ew 500-p-Systeme in drei Stufen von 10, 30 oder 50 mW geschaltet werden, während die 100-p-Systeme über eine Ausgangsleistung von maximal 30 mW verfügen.

Alle Komponenten der Serien ew 100-p und ew 500-p sind auch einzeln erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: