Ausbau auf je zwölf Festbrennweiten

NAB 2018: Cooke erweitert S7/i Full Frame und Panchro/i Classic Serien

Cooke hat angekündigt neue Festbrennweiten für die Objektivserien S7/i Full Frame und Panchro/i Classic auf den Markt zu bringen. Das erste neue Modell der Panchro/i  Reihe, soll bereits auf der NAB 2018 in Las Vegas zu sehen sein.

(Bild: Richard West)

Wie das Unternehmen aus Leicester bekannt gab, werden bei den S7/i Vollformat Objektiven die Festbrennweiten 16 mm, 21 mm, 27 mm und 65 mm hinzu kommen. Bei der Panchro/i Classic Reihe sind die Brennweiten 21 mm, 27 mm, 65 mm Macro und 135 mm angekündigt worden. Damit weitet Cooke jeweils den Umfang der Serien auf insgesamt zwölf Festbrennweiten aus. Die S7/i Reihe mit T2.0 bietet Festbrennweiten von 18 mm bis 135 mm, die Panchro/i Classic Serie mit T2.2 reicht von 18 mm bis 152 mm.

Mit den neuen Brennweiten reagiert Cooke auf die größer werdende Nachfrage nach Objektiven für großformatige Kameras. Gerade die S7/i Full Frame Objektive sind so konzipiert, dass sie den gesamten Sensor der Kamera, wie etwa der RED Weapon 8K (Sensor 46,31mm) nutzen können. Auf der NAB 2018 in Las Vegas werden die bisher veröffentlichten S7/i Optiken in Kombination mit der RED Weapon 8K, der Sony VENICE sowie der neuen ARRI ALEXA LF zum Test bereit stehen. Weitere Infos zu den S7/i Full Frame Objektiven finden Sie hier.

Von der Panchro/i Classic Serie wird in Las Vegas bereits mit der 135-mm-Festbrennweite ein neues Objektiv zur Verfügung stehen. Die Reihe zeichnet sich durch seinen Vintage-Look in modernem Gehäuse aus. Weitere Informationen zu den Panchro/i Classsic gibts hier. Alle angekündigten Objektive werden im Laufe des Jahres zu haben sein. Über die Preise wurden keine Angaben gemacht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: