IBC 2018: PowerLockit von Ambient Recording rückt näher an Auslieferung

Kameraleute hergehört: Mit der 3-in-1-Lösung PowerLockit von Ambient Recording rücken Timecode- und Metadatenverarbeitung nah an die Kamera! Auf der IBC 2ß18 in Amsterdam bekräftigte der Hersteller den Plan, Anfang 2019 mit der Auslieferung zu beginnen.

Längst sind die Timecode-Lösungen fürs Set mehr als nur Synchronisationstools. Die Lockit-Reihe und die dazu entwickelte LockitScript App für Script und Continuity machten es möglich. Seit April kann sich die Crew um die Kamera auf speziellen Support für ihr Gewerk freuen.

Die PowerLockit bietet Stromversorgung, Timecode, Sync und einen Metadatenrekorder in nur einem Gerät. So schlüpft der PowerLockit elegant zwischen Kamerarückseite und Akku und macht so eine separate Montage von Rekorder und Timecode-Generator inklusive Kabelsalat überflüssig.

Für die Akkus gibt es V-Mount- oder GoldMount-Unterstützung, auch auf Studiopower kann bei Akkuwechsel zurückgegriffen werden. Es sind verschiedene Breakout-Kabel-Sets erhältlich, um sich auf die veschiedenen Kameratypen einzustellen. Von der Form her passt der PowerLockit an alle gängigen Modelle an.

Von der Kamera und von Objektiven stammende Metadaten kann der PowerLockit aufnehmen und sie über WLAN an LockitScript App oder auch andere Softwarelösungen wie etwa Pomfort Live Grade weitergeben. Unterstützt werden aktuell die Hersteller ARRI und RED bei Kameras sowie ZEISS und Cooke bei Objektiven.

Die Lockit-Script-App gibt es zudem kostenlos dazu! Ab Anfang 2019 soll es losgehen.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: