Produkt: Film & TV Kamera 1+2.2020
Film & TV Kamera 1+2.2020
DoP Birgit Gudjonsdottir +++ „Welcome to Sodom" +++ Sony PXW-FX9 +++ Canon C500 MkII +++ Camerimage
DoP Philipp Sichler dreht ARD-Primetime-Thriller auf Sony Venice

Free Download: “Bei Nacht sehen”

Drei Monate Dreh in Montevideo, mehr als drei Viertel davon bei Nacht: DoP Philipp Sichler berichtete im Interview für unser Heft 5.2019, wie es ihm gelang, mit der Sony VENICE das „schmutzige Licht“ der Tango-Clubs einzufangen. Hier gibt es nun den kompletten Artikel zum kostenlosen Download!

„Blutiger Tango“: Ein Film mit diesem Arbeitstitel sollte sich geografisch rasch auf eines der beiden Ufer der Rio-de-la-Plata-Mündung verorten lassen – aber welches? Tatsächlich spielt der ARD-Primetime-Thriller am nördlichen Ufer in Montevideo und beschreibt, wie deutsche Zielfahnder im fernen Lateinamerika dem Hintermann einer spektakulären Entführung auf die Spur kommen wollen.

DoP Philipp Sichler drehte gemeinsam mit Regisseur Stephan Lacant ein Vierteljahr in Uruguays Hauptstadt. Zu 80 Prozent fanden die Drehs bei Nacht statt. Weil er dabei möglichst viel mit vorhandenem Licht arbeiten wollte, entschied er sich, das Projekt mit der Sony VENICE zu drehen. Nach seinem Kamerastudium in Ludwigsburg war Philipp Sichler als Kameramann für Kino- und Fernsehproduktionen tätig, darunter etliche „Tatort“-Folgen. Für seine Kameraarbeit bei „Sperling und die kalte Angst“ wurde er 2007 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2017 erhielt er den Grimmepreis für „Das weiße Kaninchen“. [8612]


Hier können Sie den Artikel “Bei Nacht sehen” aus unserer Ausgabe 5.2019 kostenlos herunterladen!


 

Produkt: Film & TV Kamera 1+2.2020
Film & TV Kamera 1+2.2020
DoP Birgit Gudjonsdottir +++ „Welcome to Sodom" +++ Sony PXW-FX9 +++ Canon C500 MkII +++ Camerimage
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren