Atomos Neon: vier neue HDR Cinema Monitore/Rekorder

Atomos hat mit der neuen Geräteserie Neon vier neue HDR Cinema Monitore vorgestellt, die in den Bildschirmgrößen 17, 24, 31 und 55 Zoll erhältlich sind. Gegenüber vergleichbaren Displays ist zusätzlich ein Rekorder im Gehäuse, der etliche aktuelle Codecs aufzeichnen kann. Besonderer Clou: Die Monitore werden nicht durch ein On-Screen-Menu auf dem Gerät selbst bedient, sondern via Bluetooth und iOS-App.

Neuer Qualitätsschub bei Atomos-Displays: Die neuen Neon Monitore werden in den vier Bildschirmgrößen 17, 24, 31 und 55 Zoll verfügbar sein. Zusätzlich zum Display ist ein Recorder verbaut, der mit aktuellen High-End-Codecs wie Apple ProRes, ProRes RAW oder Cinema DNG RAW aufzeichnen kann. Bedient werden die Geräte nicht über ein Touch-Screen-Menü, sondern per Bluetooth und iOS-App. Die vier Modelle sollen sämtlich mit einer maximalen Helligkeit von 1.000 Nits HDR-fähig sein. Darüber hinaus verfügen sie über ein 10-bit-Display, mit dem es möglich sein soll, den DCI-P3-Farbraum vollständig abzudecken. Die Displays sind als HDR Cinema Monitore/Recorder sie als Vorschaumonitore sowohl in Editing-Systemen als auch für Kameraleute am Set vorgesehen. Dabei kommen die unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen auch mit verschiedenen Auflösungen. Das 24- und das 31-Zoll-Modell bieten 4.096 × 2.160 Pixel, während der 55-Zoll-Monitor mit 3.840 × 2.160 aufwartet. Das 17-Zoll-Display hat hingegen lediglich eine 2K-Auflösung von 2.048 × 1.080 Pixeln.

Der Neon 17 wird für 3.999 US-Dollar und der Neon 24 für 6.499 US-Dollar zu haben sein. Beide sollen ab August 2019 auf den Markt kommen. Der Neon 31 wird für 7.999 US-Dollar und der Neon 55 für 16.999 US-Dollar ab September 2019 verfügbar sein.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren