Produkt: Film & TV Kameramann Digital 04/2014

Film & TV Kameramann Digital 04/2014

Wann ist 4K für eine Produktion sinnvoll? Rückschau auf die Berlinale und der neue Spielfilm Zwischen Welten von Feo Aladag.
8,50 €
Österreich: 8,50 € Schweiz: 10,50 CHF International: 8,50 €
Inkl. MwSt. | AGB

Aktuell

  • Personalien
  • Neu im Kino
  • Drei Fragen zu Westen

Technik & Produkte

  • 4K: Was ist anders wenn in 4K gedreht wird? Randy Wedick gab im Rahmen der 4K-Experts-Tour Antworten. Interview: Ricarda Hibbel über ihre Erfahrungen als 1. Kameraassistentin beim 4K-Testdreh in Berlin. Interview: Stefan Ciupek, Digital-Experte der ersten Stunde, sagt: “4K ist nicht gleich 4K.”  
  • Red Epic Dragon: Das Berliner Rental- und Postproduktionshaus Well Done macht einen Vergleichstest – Epic Dragon versus Arri Alexa.
  • Tontipps: Folge 22 Handheld-Audiorekorder für den professionellen Einsatz (Teil 2).
  • Sport live: Mit dem Athlet durch den Eiskanal – ein Spezial-Rig am Rennrodel macht’s möglich.
  • AFC-Miro-Salon mit neuen Produkten.

Spezial

  • Berlinale: Dass die Berlinale mittlerweile aus vielen parallelen Festivals besteht, kann man gut oder schlecht finden. Einen Besucherrekord konnte sie auf jeden Fall wieder verzeichnen. Wir haben die verschiedenen Sektionen besucht: einen Wettbewerb, der sein Pulver gleich zu Beginn verschoss, das Panorama mit hoher sozialer Brisanz, die Perspektive Deutsches Kino mit vielen internationalen Themen. Generation, auch dieses Jahr mit einem vielfältigen Programm nicht nur für Kinder und Jugendliche. Das Forum, das auf Arbeits- und Lebenswelten blickt, die Berlinale Talents, die die Kreativität des Nachwuchses fördern wollen.

Produktion

  • Zwischen Welten: Feo Aladags neuer Film hat den Bundeswehreinsatz in Afghanistan zum Thema und will vor allem eines: Fragen aufwerfen. Gedreht wurde in und um Masar-e Sharif – für Kamerafrau Judith Kaufmann und das ganze Team eine harte, sehr intensive Zeit.

  • Studentenfilm: Elite
  • Neue Werke 
  • Drehspiegel

Menschen

  • John Schwartzman ist einer der ganz großen Kameraleute in Hollywood, der sich mit aufwendigen Blockbustern wie The Rock, Armageddon oder Pearl Harbor einen Namen machte. Er sprach mit uns darüber, wie alles begann und wie man ein Set mit 17 Kameras und 50 Leuten im Kameradepartment managt.

Branche

  • Interview: Jürgen Fabritius zum Thema Filmmarketing der Zukunft
  • Degeto: Frischer Wind beim Freitagsfilm
  • Verbände: Aktuelles
  • Kurzmeldungen 

Service

  • Filmförderung
  • Termine
  • Aus- & Weiterbildung 
  • Vermischtes
  • Neuland: Empfang der deutschen Filmhochschulen

Preise & Festivals

  • Kurzmeldungen
  • Nationale Filmpreise in Europa und natürlich die Oscars

Rubriken & Kleinanzeigen

  • Editorial
  • Inserentenverzeichnis
  • Vorschau / Impressum
  • Aus- und Weiterbildung
  • Kaufgesuche
  • Verkäufe
  • Geschäftsempfehlungen