Produkt: FILM & TV KAMERA 09/2019

FILM & TV KAMERA 09/2019

Panasonic Lumix S1+++One-Shot-Film+++Movietech AG+++Filmfest München
8,50 €
Österreich: 8,50 € Schweiz: 10,50 CHF International: 8,50 €
Inkl. MwSt. | AGB
10,50 €
Österreich: 10,50 € Schweiz: 17,00 CHF International: 10,50 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

FOKUS

  • Editorial
  • Drei Fragen an…
    Jan Görgen aus Köln

AT WORK

  • Volles Risiko
    One-Shot-Dreh für einen Abschlussfilm? Holger Jungnickel hat es gewagt.
  • Genre gestalten
    DoP Christine Wagner drehte mit dem Indie-Projekt „EneMe” erstmals einen Gangsterfilm.

IM TEST

  • Leichtigkeit im Einsatz
    Mark Zdunnek hat für uns Panasonics neue Vollformatkamera Lumix DC-S1 getestet.

HANDS-ON

  • Erfahrung und Präzision
    Der Magnum Dolly ist wohl das bekannteste Gerät aus dem Hause Movietech. Wir haben das Unternehmen besucht und sprachen mit Entwicklungsschef Frank Straßmann.
  • Immer noch Retro
    Kultfilmregisseur Quentin Tarantino schwört auf analogen Film und hat auch sein aktuelles Kino-Epos „Once Upon a Time … in Hollywood“ darauf gedreht.
  • Canon stellt in Köln Sumire Primes vor
    Für den Vintage-Look der Vollformat-Objektive haben die legendären Canon K35 Pate gestanden.
  • Warm, aber clean
    Markus Schindler drehte mit Canons neuen Sumire Primes den Festival-TV-Trailer beim Filmfest München.
  • Eingebautes Fingerspitzengefühl
    Gaffer und Lichtverleiher Bert Reyskens hat ein Lichtsteuergerät für den mobilen Einsatz entwickelt.
  • So klappt’s mit Instagram
    Viele Kameraleute nutzen Instagram. Wir geben Tipps für Aufbau und Pflege eines Accounts.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Menschen
  • Branche
  • Drehspiegel

BRANCHE

  • Hält das Fernsehen die Fortschritte in Bezug auf Geschlechtergerechtigkeit auf?
    Frauen werden in Kino und TV nicht angemessen lebensnah repräsentiert, so eine Studie der Universität Rostock. Jetzt erschienen die Ergebnisse in Buchform.

FESTIVAL

  • Hauptsache authentisch
    Die Preisträger des 29. Deutschen Kamerapreises: Thomas Lütz erhielt den Preis für die Kameraarbeit, Carsten Piefke für den Schnitt der Dokuserie „Berlin putzt!“.
  • Home of Co-Production
    Das will das Filmfest München werden. Margret Köhler hat es für uns besucht.
  • Geburtshelfer
    Die Reihe Neues Deutsches Kino auf dem Filmfest München bot ein breites Spektrum an Produktionen.
  • Die Kraft der Animation
    Die 15. Dokville-Konferenz lotete das Potenzial der Animation für den Dokumentarfilm aus.
  • Der Blick nach Osten
    Die Sektion „East of the West“ des Filmfestivals von Karlovy Vary stellte den jungen Film in Osteuropa in den Mittelpunkt.
  • Starke Debütfilme an der Nordsee
    Beim 30. Filmfest Emden Norderney stellten sich frische Filme und „junge“ Bekannte vor.
  • Jung, innovativ und ohne Plastik
    Der Kampf gegen den Klimawandel gehörte zu den Themen der Deauville Green Awards.

DIALOG

  • Freiluftspieler
    DoP Martin Lamberty prägte den visuellen Eindruck der Band AnnenMayKantereit.
  • Neue Berufe: Visual Researcher
    Stephen Maier kümmert sich um Recherche, Rechte und Etats.
  • Hart erkämpft
    Ariane Zeller berichtet über ihren Werdegang als erfolgreiche Filmemacherin in einer Männerdomäne.
  • Erfolgreich in der Bandbreite
    Alfred Jaax füllte mit der Xinegear GmbH die Lücke, als RED seine deutsche Niederlassung schloss.
  • Von Generation zu Generation
    Gerdt Rohrbach sprach mit Vater Hubertus und Sohn Christian Meckel, um die Veränderungen in der Arbeit der Kameraleute dingfest zu machen und Hinweise auf die Zukunft zu bekommen.
Das könnte Dich auch interessieren: