Produkt: Film & TV Kamera Spezial Nr. 14 – DSLM-Kameras
Film & TV Kamera Spezial Nr. 14 – DSLM-Kameras
In unserem Film & TV Kamera Spezial erklären wir die grundlegende Technologie hinter den DSLM-Kameras. Was können diese spiegellosen Systemkameras und welche Geräte gibt es?

Free Download: Flexibel bleiben

„Das neue Evangelium“ von Regisseur Milo Rau ist eine Mischform von Dokumentation, Spielfilm und politischer Kampagne. DoP Thomas Eirich-Schneider musste beim Dreh in Süditalien ständig zwischen den Formen und visuellen Konzepten wechseln – und zusätzlich beim dokumentarischen Drehen stets auf dem Sprung sein, um nichts zu verpassen. In unserem Heft 4.2020 berichteten wir über die Dreharbeiten. Hier gibt es nun den kompletten Artikel zum kostenlosen Download!

Wenn es eine Schwäche gibt, die Thomas Eirich-Schneider hat, dann ist es die für ungewöhnliche Projekte. Schon 2013 hatte er mit Regisseur Milo Rau für „Das Kongo- Tribunal“ zusammengearbeitet. Rau ist eigentlich Theaterregisseur, hatte aber schon einige experimentelle Ausflüge ins Filmgenre unternommen. Beim „Kongo-Tribunal“ war der Plan, dass der HFF-Babelsberg-Absolvent Eirich- Schneider als junger Kameramann zum Team stoßen sollte, um visuell frischen Wind abseits vom klassischen Dokumentarfilm in das Projekt zu bringen. Das sollte sich zwar dokumentarisch mit dem Zustand im Kongo und der unregulierten Ausbeutung der Rohstoffe im Land beschäftigen, hatte aber kein rein beobachtendes Konzept. „Wir haben im Kongo ein reales Tribunal veranstaltet und dort die realen Menschenrechtsverletzungen angeklagt“, erläutert Thomas Eirich-Schneider. „Dabei haben wir das Menschenrechtstribunal in Den Haag als Vorbild genommen und auf einer Bühne reale Fälle mit realen Protagonisten verhandelt. Milo Rau ist jemand, der politisch sehr engagierte Filme macht, die immer einen direkten Bezug zur Wirklichkeit haben.“ So entstand eine hybride Form aus politischer Inszenierung und Dokumen-tarfilm, dessen Auswirkungen im Ergebnis keineswegs verpuffte. Denn das Projekt, das für den Schweizer wie auch den Deutschen Filmpreis nominiert wurde, führte zur Entlassung zweier Minister und des Gouverneurs der kongolesischen Minen-Provinz Süd-Kivu. [12176]


Hier können Sie den Artikel “Flexibel bleiben” aus unserer Ausgabe 4.2020 kostenlos herunterladen!


 

Produkt: FILM & TV KAMERA 07-08/2019 Digital
FILM & TV KAMERA 07-08/2019 Digital
Joscha Seehausen und Marius Milinski: Spielfilmdreh mit Panasonic AU-EVA1 +++ HANDS-ON: Canon XA55 +++ FESTIVAL: 72. Festival de Cannes +++ AUSZEICHNUNG: 29. Deutscher Kamerapreis +++ MONTAGE: Editorin Mechthild Barth
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren