Produkt: FILM & TV KAMERA 07-08/2019
FILM & TV KAMERA 07-08/2019
Joscha Seehausen und Marius Milinski: Spielfilmdreh mit Panasonic AU-EVA1 +++ HANDS-ON: Canon XA55 +++ FESTIVAL: 72. Festival de Cannes +++ AUSZEICHNUNG: 29. Deutscher Kamerapreis +++ MONTAGE: Editorin Mechthild Barth

Free Download: “Geschultes Auge”

Abgeblätterte Wände, riesige Holzflügeltüren, Streifzüge durch scheinbar unendliche Flure: Mitja Hagelükens Kamera macht die renommierte Paliashvili-Musikschule in Tiflis zur Hauptprotagonistin. Für den Dokumentarfilm „Wohin mit all der Liebe“ erhielt der DoP 2019 den Deutschen Kamerapreis. Hier gibt es nun den kompletten Artikel zum kostenlosen Download!

„Wir wollten keinen reinen Musikfilm machen, sondern einen beobachtenden Dokumentarfilm über diesen besonderen Ort, bei dem sich alles um die Musik dreht“, sagt DoP Mitja Hagelüken. Gemeinsam mit der Regisseurin Marita Stocker zeigt er in „Wohin mit all der Liebe“, wie ein osteuropäisches Land kulturell ausblutet und wie schwer die Menschen es dort haben. Aber obwohl der Putz bröckelt, die Treppen Löcher haben und kaum ein Instrument unbeschädigt ist, kämpfen die Menschen dort eben auch mit viel Leidenschaft gegen den Verfall und dafür, dass die Schule für alle Kinder kostenlos bleibt. Die Jury des Deutschen Kamerapreises urteilte in ihrer Begründung: „Die nie aufdringliche, eher beobachtende Kamera taucht ein in die Welt der Musik, dank Bilder voller intensiv leuchtender Farben. Sie kommt den Menschen, ihren Träumen und ihren Idealen dabei ganz nahe. Ein zutiefst menschlicher Film – voller Wärme und Zärtlichkeit.“

Hagelüken hatte mit der Regisseurin Marita Stocker zuvor unter anderem den preisgekrönten Dokumentarfilm „Farewell Yellow Sea” realisiert. Daher war der DoP bei „Wohin mit all der Liebe“ bereits von der ersten Idee an mit an Bord. 2016 realisierten Stocker und Hagelüken einen ersten Trailer über die Musikschule, den die beiden weitgehend alleine stemmten. Unterstützt wurden sie dabei von Accentus Music aus Leipzig, später auch als Produktionsfirma an Bord. MDR und Arte sind als Fernsehsender beteiligt, als Förderung die MDM. Gedreht wurde von Sommer 2017 bis Sommer 2018 in fünf Blöcken.


Hier können Sie den Artikel “Geschultes Auge”
aus unserer Ausgabe 12.2019
 kostenlos herunterladen!


 

Produkt: Film & TV Kamera Spezial Nr. 14 – DSLM-Kameras
Film & TV Kamera Spezial Nr. 14 – DSLM-Kameras
In unserem Film & TV Kamera Spezial erklären wir die grundlegende Technologie hinter den DSLM-Kameras. Was können diese spiegellosen Systemkameras und welche Geräte gibt es?
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren