Flächenflieger als innovative Relais-Station für HD-Video-Signale

HD Wireless mit Live-Bild via Flugzeug

Beim „World Run – Wings for Life“ in Olten in der Schweiz am 8. Mai 2016 setzte die Firma HD Wireless für die Drahtloskamera-Übertragung des Marathons Live-Bildsignale von mehreren Motorrädern ein, die von dort aus zu einem speziell ausgestatteten Flugzeug gesendet wurden, das über der Laufstrecke kreiste.

HD Wireless

HD Wireless

Von dieser, zur fliegenden Empfangs- und Sendeeinheit aufgerüsteten Maschine, gelangten die Live-Bilder über eine hohe Antenne in das vor Ort befindliche „Wireless Video Village“. „Im Flugzeug haben wir die verschiedenen Signale mittels Diversity-Demodulatoren interferenz-minimiert empfangen und sie von dort aus per ASI/RF-Schnittstelle in einem Datenstrom zum zentralen Empfangspunkt weitergesendet. Mit dieser Kombination von Relais-Flugzeug und Drahtloskamera-Technologie sind wir in dem Umfang der erste deutsche Anbieter auf dem Broadcast-Markt“, so Geschäftsführer Patrick Nußbaum.

HD Wireless

HD Wireless

Für qualitativ einwandfreie Live-Kamera-Aufnahmen vom Marathon wurden die Sondermotorräder im Vorfeld des Projektes in Zusammenarbeit mit der Firma TVtek vorbereitet. So ermöglichte der TÜV-konforme und zugelassene Sitzumbau, mit Fußablagen für den rückwärts sitzenden Kameramann, Aufnahmen vom vorwegfahrenden Motorrad aus von den Läufern. Jedes Motorrad wurde mit einer eigenen Sendetechnologie von HD Wireless ausgestattet. Nicht nur die Videosignale, sondern zusätzlich auch Audiosignale, der Regiefunk und die jeweiligen GPS-Positionen wurden übermittelt. Der Pilot des Flächenfliegers war jederzeit zur Kursoptimierung über die exakten Positionskoordinaten der sendenden Kamera-Motorräder informiert.

Das 30 Meter hohe GPS-kontrollierte Antennen-Array am zentralen Empfangspunkt konnte so stets ein einwandfreies Signal empfangen. Patrick Nußbaum erläutert hierzu: „Die Diversity ASI Chaining-Technik deckte für den Flieger eine 160 Quadratkilometer große und ausreichende Fläche ab“. Die von der Antenne empfangenen Signale erreichten die mobile Produktionseinheit RF1, ein HD Wireless-Fahrzeug als Empfangsstation für Drahtloskamera-Signale.

HD Wireless

HD Wireless

Die Regieanbindung und der Redaktionsfunk erfolgte als zusätzliche Projektaufgabe gemeinsam durch die Firmen CScom aus Berlin in Zusammenarbeit mit HDwireless. Patrick Nußbaum fasst abschließend zusammen: „Das Technikkonzept, die Sende-Relais und die Empfangstechnik wurden von HDwireless entwickelt und gebaut. Wir sind sehr zufrieden mit der einwandfreien und lückenlosen Übertragung des World Run über die gesamte Dauer und Strecke des Events“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar