DOK.fest München 2018: Die Gewinnerfilme

Beim DOK.fest München wurden am Samstagabend im Audimax der HFF München die Preise verliehen. Alle prämierten Filme sowie weitere Favoriten von Publikum und Jury werden heute unter dem Label “BEST DOKS” noch einmal vorgeführt.


Der VIKTOR Main Competition DOK.international ging an “The Distant Barking of Dogs” von Simon Lereng Wilmont. Den VIKTOR DOK.deutsch erhielt “I’m a Bad Boy” von Susanne Freund.

Die weiteren Preise:

VIKTOR DOK.horizonte: “Demons in Paradise”
FFF-Förderpreis Dokumentarfilm: “Früher oder später”
BR kinokino Publikumspreis: “Tackling  Life”
megaherz Student Award: “Sand und Blut”
ARRI AMIRA Award: “Caniba”
DOK.fest Preis der SOS Kinderdörfer weltweit: “The Distant Barking of Dogs”
VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis: “Grenzenlos – Geschichten von Freiheit & Freundschaft”
Deutscher Dokumentarfilm-Musikpreis: “Beuys”
Pitch Award des Hauses des Dokumentarfilms: “Merci de votre visite”
Deutscher Kompositions-Förderpreis: “Go Back!”
Dokumentarfilmpreis für junge Menschen: “Vielleicht”

Der FairFilmAward Non-Fiction wurde an die Produktionsfirma Florianfilm verliehen.

Weitere Informationen gibt es hier.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: