1-2/2018

FOKUS

  • Editorial Film & TV Kamera.
  • Drei Fragen an … Tim Kallweit aus Berlin.

AT WORK

  • All-Age-Märchen DoP Ngo The Chau zeigte Gisela Wehrl den Weg zu „Rübezahls Schatz“.
  • Dunkel reicht nicht Über die Bildgestaltung der ersten deutschen Netflix-Original-Serie „Dark“ sprach Timo Landsiedel mit DoP Nikolaus Summerer.
  • Die langsamste Art Filme zu machen „Loving Vincent“ entstand in 65.000 Einzelschritten auf echten Ölgemälden. Gisela Wehrl weiß mehr.

HANDS-ON

  • Mit Herzblut dabei Auch Gruppe3 hat Innovationen aus der Heimat zu bieten. Julian Reischl berichtet von Akkus in Eigenproduktion.
  • Streaming: Live ins Netz Mit Peter Kaminski schauen wir uns Blackmagic Design Web Presenter und zwei Streaming-Softwares an.
  • „Optionen gibt’s ne Menge!“ Fahraufnahmen. Julian Reischl besuchte Thomas Roim und den Kamerafahrzeug-Fuhrpark Movie-Cars.
  • Mangnetisch angezogen Fahraufnahmen. Den Hanse-Inno-Tech-Car-Mount, der auf Magneten beruht, stellt Max Solbach vor.
  • „Klimaneutral“ fahren Fahraufnahmen. Production Concept erfindet die Rückprojektion mit zeitgemäßer Technik neu.
  • Offroad zuhause Fahraufnahmen. ARRI baut auch Autos. Naja, eins. Der Hexatron bringt Kräne in unwegsames Gelände.
  • Mehr Möglichkeiten! Fahraufnahmen. Wir haben die Geschichte der Car-Mounts von Panther für Sie in Erfahrung gebracht.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Die Kamera als Arm und Auge
  • Menschen
  • Sony VENICE: Großformatiges für den Kinomarkt
  • Branche
  • Drehspiegel

FESTIVAL

  • Globale Herzerwärmung Autor Jens Prausnitz und Fotograf Ernest Kaczynski berichten für uns vom 25. Camerimage Festival.
  • Beschreiben statt blenden DoP John Toll erhielt in Bydgoszcz den Lebenswerk-Preis und steht Jens Prausnitz Rede und Antwort.
  • Das digitale Bild Thomas Steiger fasst für uns den Kongress „Changing the Picture“ zusammen.
  • Nicht gleichmachen lassen Margret Köhler würdigt das diesjährige Filmschoolfest Munich.

DIALOG

  • Die Stille des Bildes Der Student Camera Award 2017 des Filmschoolfests Munich geht an DoP Camille Sultan für „The Sound of Winter“.
  • Die Chance auf Sichtbarkeit DoP Birgit Gudjonsdottir stellt den deutschen Arm von Cinematographers XX vor.
  • „Technik dominiert mich nicht!“ Deutscher Kamerapreis: Lebenswerk-Preisträger DoP Jo Heim im Gespräch mit Julian Reischl.
  • Schneller mit Zettelleiste Gerdt Rohrbach schaut Jürgen Eichinger im digitalen Schnitt seiner 16-mm-Produktion über die Schulter.
  • Wie man sich darstellt Kameradialog Live: Die Kamerafrauen Julia Hönemann und Paola Calvo sprechen über ihre Erfahrungen als Frauen in technischen Filmberufen.

>>> Bestellen Sie hier die Ausgabe 1-2/2018 als Heft oder praktischen PDF-Download! <<<

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: