Advertorial

LaCie DJI Copilot: Aufnahmen sichern ohne Laptop

So klappt das Backup unterwegs

Nicht immer hat man beim Dreh die Möglichkeit, für die Sicherung des digital gedrehten Materials einen Laptop einzusetzen. Kein Grund, auf die beruhigende Backup-Kopie zu verzichten: Der DJI Copilot von LaCie ermöglicht einen Backup-Workflow ganz ohne Computer.

Die Eiswüsten Grönlands, die Wildnis Patagoniens oder die Steppen Ostafrikas: an vielen Drehorten auf der Welt ist es fast unmöglich, unspektakuläres Material zu drehen. Leider sinkt mit der beeindruckenden Landschaft auch die Zugänglichkeit dieser Orte und damit die Verfügbarkeit einer Infrastruktur zur Datensicherung.

Die ist umso wichtiger, da der Footage in 4K auch bei Outdoor-Drehs nahezu Standard ist. Je größer aber die anfallenden Datenmengen werden, desto dringender braucht das Team einen zuverlässigen und unkomplizierten Workflow zur Sicherung des gedrehten Materials.

HERAUSFORDERUNG WORKFLOW

Denn nichts ist beruhigender, als das spektakuläre Bildmaterial an so vielen Speicherorten wie möglich sicher aufbewahrt zu wissen. Wer jemals draußen in der Natur die MicroSD-Karte an einer Kamera ausgetauscht hat, wird eine ziemlich genaue Vorstellung davon haben, wie leicht so ein Speichermedium ganz einfach verloren gehen kann – und mit ihm alle unwiederbringlichen Aufnahmen. Das Gebot, übrigens nicht nur beim Outdoor-Dreh, lautet daher: sofort die Daten sichern!

LAPTOP- UND SORGENFREI

Was also tun? Willkommen bei BOSS, den Backup-On-Set-Solutions von LaCie. Der DJI Copilot ermöglicht das direkte Kopieren von Daten von nahezu allen Kameras, Drohnen und auch Mobiltelefonen – und zwar ohne separaten Computer. Das Gerät verfügt über einen SD-Karten-Slot sowie ein USB-Port, mit denen die Daten bereitstellt werden können. Ein microSD-zu-SD-Kartenadapter wird mitgeliefert. Der integrierte Statusbildschirm ermöglicht es, die verfügbare Kapazität und die Batterieleistung im Auge zu behalten. Dabei passen 2.000 GB an Daten auf die Festplatte, was durchschnittlich für 60 Stunden an 4K-Videos reicht. Das kopierte Material lässt sich mit Hilfe der Copilot BOSS-App auf Smartphones oder Tablets in Vollauflösung sichten oder schon unterwegs sortieren und verwalten. Sind Smartphone oder Tablet angeschlossen, lassen sich diese laden, denn das Gerät dient auch als Powerbank.

Der DJI Copilot ist kompatibel mit iOS- und Android-Geräten sowie Mac- und Windows-Rechnern. Er ist spritzwassergeschützt, stoßfest und staubdicht und eignet sich insofern bestens für einen auch etwas rauheren Einsatz. Sollte entgegen aller Wahrscheinlichkeit doch einmal etwas schiefgehen, bietet LaCie einen 3-Jahres-Datenrettungsplan. Mit anderen Worten: für verlorene Daten beim Outdoor-Dreh gibt es keine Entschuldigung mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: