"golden Parachute"

Viacom trennt sich von CEO Philippe Dauman

Der Viacom-Konzern trennt sich nach Machtkampf von CEO Philippe Dauman.

Philippe Dauman
Philippe Dauman (Bild: Foto: Joi / Wikipedia CC BY 2.0)

Der CEO, unter dessen Ägide die Aktienkurse des Medienriesen Viacom nicht so recht in die Puschen kommen wollten, verlässt nun nach langem Machtkampf mit Quasi-Alleininhaber Sumner Redstone den Konzern. Für seinen Ausstieg erhält er einen sogenannten “golden Parachute”, also einen goldenen Fallschirm von 72 Millionen US-Dollar.

Daumans rechte Hand Tom Dooley folgt als Interims-CEO nach, vorerst bis Ende September. Auch aus dem Aufsichtsrat scheidet Dauman aus. Sein dortiger Posten wird nicht neu besetzt.

Details bei Blickpunkt Film oder zum Beispiel auch Fortune.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: