Produkt: FILM & TV KAMERA 4/2019
FILM & TV KAMERA 4/2019
Festival: 69. Berlinale+++Interview: DoP Matthew Libatique+++LED-Licht: Neues und Spezielles+++Test: Kinefinity MAVO LF
Krimis überall: Streaming, Mediatheken und Fernsehen

Tatort Eifel zum Zehnten

Das Krimifestival Tatort Eifel geht in die zehnte Runde. Zum Jubiläum werden bei 23 Veranstaltungen Trends aus nationalen und internationalen  Produktionen betrachtet. Kooperationspartner sind zum wiederholten Male das Grimme-Institut und der Verband Deutscher Drehbuchautoren.

Der ARD/NDR “Polizeiruf 110: In Flammen” gewinnt den Filmpreis ROLAND 2019

In der Vulkaneifel wird es zum zehnten mal kriminell. Zumindest was das Krimifestival Tatort Eifel angeht. Zum Jubiläum werden Referenten aus Film und TV vertreten sein. Unter anderem spricht Jana Burchbach von der erfolgreichen Arte- und Netflix-Produktion “Bad Banks”. Der Schwerpunkt in diesem Jahr liegt auf High-End-Serien und Mediatheken. Zum wiederholten Male sind das Grimme-Institut und der Verband Deutscher Drehbuchautoren Kooperationspartner.

Neben Jana Burbach und Beat-Autor Norbert Eberlein werden auch Jörg Winger von der UFA, Johnathan Young von der europäischen Sparte des US-Senders HBO, Matthias Pfeifer vom ZDF und Kollegen von SWR, Sky, TV Now, Joyn und ZDFneo als Sprecher erwartet.
Fiktionaler Stoff ist spätestens mit dem Aufkommen von Netflix wieder hoch im Kurs. „Selten wurde so viel produziert und waren so viele Kreative – national wie international – beschäftigt wie heute“, sagt Julia Röskau, Leiterin des Fachprogramms. Über die Auswirkungen der steigenden Anzahl an Anbietern und neue Auswertungsstrategien sprechen in Podiumsdiskussionen Experten von Sendern, Mediatheken und Streaming-Plattformen. Außerdem haben seit jeher Autoren bei Tatort Eifel die Möglichkeit ihren Stoff zu präsentieren und damit Kontakte zu potentiellen Produktionspartner zu knüpfen. Der langjährige Partnersender RTL wird auch in diesem Jahr wieder das Produzentrentreffen “produced by…” abhalten und in einem Case Study wird sich der Serie “Hackerville” angenommen. In diesem Zusammenhang wird auch der ZDF-Freitagabend-Krimi betrachtet. Mitarbeiter des LKA Rheinland-Pfalz informieren über verschiedene kriminalistische Themen und das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik stellt anhand einer Studie vor, wie das menschliche Gehirn Filme rezipiert.
Das vielseitige Programm umfasst auch Premieren vom Fernsehfilm „Das Quartett – der lange Schatten des Todes“ und dem Jubiläums-Tatort vom SWR. Seit 30 Jahren bekämpft Ulrike Folkerts als Lena Odenthal das Verbrechen in Ludwigshafen.

Das komplette Program des Krimifestivals  “Tatort Eifel” ist hier zu finden.

Produkt: FILM & TV KAMERA 7-8/2019
FILM & TV KAMERA 7-8/2019
Joscha Seehausen und Marius Milinski: Spielfilmdreh mit Panasonic AU-EVA1 +++ HANDS-ON: Canon XA55 +++ FESTIVAL: 72. Festival de Cannes +++ AUSZEICHNUNG: 29. Deutscher Kamerapreis +++ MONTAGE: Editorin Mechthild Barth
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren