SIGMA bildet mit Leica und Panasonic “L-Mount-Alliance”

Kompatibilität ist immer schön – und was beim ersten Hören klingt wie eine Organisation aus dem Star-Wars-Kosmos, soll genau diesem Zweck dienen. Die neue Hersteller-Kooperation “L-Mount-Alliance” soll, so wird versprochen, “Qualitätsstandards erhöhen, Produktvielfalt erweitern, Synergieeffekte für den Kunden nutzbar machen”.

Zweck der Allianz: Künftig können SIGMA und Panasonic den von Leica entwickelten „L-Mount“-Objektivanschluss für eigene Produkte nutzen und dadurch auch Kameras und Objektive mit diesem Anschlussstandard anbieten.

Robert Kruppa, General Manager SIGMA (Deutschland): „Mit der schnellen Weiterentwicklung der spiegellosen Systemkameras sind auch die Anforderungen an Qualitätsobjektive gestiegen, denen wir uns bei SIGMA von jeher verpflichtet haben. Mit dieser Entwicklung geht jedoch auch eine Erweiterung der vorhandenen Systeme am Markt einher, die unter anderem durch unterschiedliche Anschlussstandards kennzeichnet ist. Mit der neuen Allianz können wir nun schneller unzählige Kombinationsmöglichkeiten bieten, die vorher nicht möglich waren. Deshalb stellt diese neue Partnerschaft sowohl für unsere Kunden als auch für uns einen echten Meilenstein dar.“

„L-Mount“-Produkte von SIGMA werden in Kürze erhältlich sein. Darüber hinaus hat Allianzpartner Panasonic mit der Lumix-S-Serie bereits zwei Vollformat-Kameras mit L-Mount angekündigt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: