Peter Braun gestorben – MAT beendet Geschäftsbetrieb

Am 24. Mai ist Peter Braun, Unternehmensgründer von MAT – Mad About Technology, nach langer Krankheit verstorben. MAT wird den Geschäftsbetrieb nicht weiterführen.

Peter Braun  begann seine Laufbahn in der Medienbranche als Requisiteur beim NDR. Im Alter von 25 Jahren wechselte er 1976 in die Selbstständigkeit und gründete die Firma MAT. Er hatte festgestellt, dass noch immer mit festen, starren, schweren Studiokränen gedreht wurde und widmete sich fortan der technologischen Weiterentwicklunf der Kamerabewegung. Dazu ging er auf Entdeckungsreise in Europa und die USA, um beweglichere Kameramöglichkeiten zu finden. Mit seinen filmtechnischen Innovationen krempelte MAT die Film- und Fernsehbranche in Deutschland um. Dabei leistete Peter Braun geduldige Überzeugungsarbeit bei Sendern, Produzenten, Regisseuren, Kameramännern, um der Kamerabewegung in den Produktionen mehr Gewicht und Platz zu geben. In den 1980er Jahren holte Peter Braun den ersten mobilen Kamerakran aus Holland nach Deutschland, es folgten die ersten Remoteköpfe, die Minimotes aus den USA. Er bildete Techniker aus, die zum ersten Mal einen von MAT importierten Teleskopkran bedienten. Denn der erste Technocrane in Deutschland war exklusiv nur bei MAT zu mieten.In den 1990ern entstanden die ersten MAT-Eigenentwicklungen wie Cruisecam und Speedtrack, 2001 folgte die Eigenkonstruktion der Liftcam, ein völlig neuartiges, vertikales Schienensystem. Drei Jahre später folgte die TOWERCAM, eine teleskopische Kamerasäule, die Perspektiven und Kameraeinstellungen erlaubte, die vorher nicht möglich waren, wie etwa eine senkrechte Fahrt in einem Treppenhaus. Für diese filmtechnische Innovation ehrte die Academy of Motion Pictures Arts and Sciences Peter Braun 2015 mit einem „Technical Achievement Award“, dem Technik-Oscar. Peter Braun, langjähriges außerordentliches Mitglied des BVK, konnte sich durch seine Krebserkrankung in letzter Zeit nicht wie gewohnt um die Geschicke seines Unternehmens kümmern, so dass MAT nun den Geschäftsbetrieb einstellen muss. Beide werden der Branche fehlen.

Anzeige

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ein langer Wegbegleiter und Freund ist gegangen. In unseren AÜ Herzen und ich bin mir sicher, auch beim Film, wird er weiterleben, leb wohl……

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren