IBC 2018: AF Marcotec und DJI an gemeinsamem Stand

In Halle 12 und im Außenbereich gab es eine besondere Kombination: Hier teilten sich der deutsche Shop für Filmmaker AF Marcotec und der chinesische Hersteller DJI die Präsenz. Zu sehen waren die neuen Modelle der DJI Mavic 2 mit Zoom und Hasselblad-Kamera sowie die Ronin-Gimbal-Serie.

Als Drohnenspezialist ist DJI in aller Munde. Jeder kennt die Phantom-, und Inspire-Serien und auch die seit 2016 höchst beliebten Mavic-Drohnen. Immer mehr entwickelt der chinesische Hersteller jedoch auch Technologien für andere Bereiche der Filmausrüstung. So wagt sich DJI in die Kameaentwicklung mit der Zenmuse und die Kamerastabilisierung.

Drohnen und auch die aktuellen Osmo- und Ronin-Serien mit Gimbals für verschiedene Größen von Kameras und Smartphones sind auch im Sortiment beim Filmausrüster AF Marcotec, der auch unsere Berichterstattung der großen Messen seit Anfang 2017 unterstützt.

AF-Marcotec-Geschäftsführer René Shoukier zeigte sich begeistert von dem gemeinsamen Auftritt mit dem chinesischen Drohnen- und Gimbalhersteller auf der IBC 2018 in Amsterdam. Sowohl in Halle 12, als auch im Außenbereich, wo ein voll ausgestattetes CamCar präsentiert wurde, zeigten sich beide Unternehmen Seit’ an Seit’.

Shoukier sieht DJIs aktuelle Wandlung vom Drohnenhersteller zum Anbieter professionellen Filmequipments sehr positiv. Olivier Mondon, DJIs Communication Manager für Europa, stimmte ihm zu. Für DJI sei es wichtig, verlässliche, gut aufgestellte und bestens vernetzte Partner in den einzelnen Ländern zu haben. Über Distributoren wie AF Marcotec komme auch viel Feedback von den Anwendern zurück an den Hersteller.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: