Zusätzliche Qualifikationen

Filmstromakademie mit neuem Seminarprogramm

Passend zu den Filmstrombeiträgen der letzten Woche weisen wir an dieser Stelle auf das Seminarangebot der Filmstromakademie unter der Leitung von Hans Lassek in Köln hin.

Für die Stromversorgung bei Dreharbeiten gibt es keine eigene Zertifizierung oder Qualifikation. Was dem noch am nächsten kommt, ist die Elektrofachkfraft für Veranstaltungstechnik. Beleuchter und andere können sich auch berufsbegleitend qualifizieren. Dieser Kurs wird unter anderem als Fern- oder Präsenzkurs angeboten. Auch für die restliche Arbeitssicherheit gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sich weiterzubilden. Folgende Seminare werden bei der Filmstromakademie angeboten:

  • Sicherheit am Set
  • Sicherheitsbeauftragter nach DGUV
  • Brandschutzhelfer nach DGUV
  • Erste Hilfe / Ersthelfer nach DGUV
  • Arbeitsschutz für verantwortliche Produzenten und Aufnahmeleiter
  • Nutzung von PSA gegen Absturz und Höhenrettung
  • Befähigungsnachweis für Kamerabewegungssyteme nach BGI 814 und Fachinfo Kamerabewegungssysteme
  • Befähigungsnachweis für Hubarbeitsbühnen DGUV
  • SQQ1 UpGrade- Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Die Dauer und die genauen Inhalte der einzelnen Lehrgänge finden Sie hier.

Hier finden Sie auch unsere passenden Artikel zum Thema Filmstrom: “Filmstrom: Wie versorge ich mein Set?“, “Filmstrom: Qualifikationen für Quereinsteiger” und “Filmstrom: Was jeder beachten sollte!“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: