FairFilmAward Fiction 2019: Das sind die Gewinner

Im Rahmen des Crew Call Berlin wurde unter Federführung der Branchenplattform Crew United und in Kooperation mit über 20 Branchenverbänden und -institutionen der FairFilmAward Fiction 2019 verliehen.

Für die fairsten Arbeits- und Produktionsbedingungen im vergangenen Jahr gewann in der Kategorie Spielfilm “Polizeiruf 110 – Tatorte” der Claussen+Putz Filmproduktion GmbH. In der Kategorie Serie wurde die Vox-Produktion “Das wichtigste im Leben” der Bantry Bay Productions GmbH prämiert.

Der Preis gilt als wichtiges Zeichen für mehr Fairness in der Film- und Fernsehbranche. Er wird seit 2011 von der Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände “Die Filmschaffenden” und seit 2012 in Zusammenarbeit mit Crew United vergeben. Kriterien sind dabei die Bereiche Chancengerechtigkeit, Gleichbehandlung und Diversität, Vertragskonditionen, Gagenhöhe und Entgelte, Kommunikation und Arbeitsklima, Arbeitszeiten und Arbeitsschutz, Professionalität und Qualifizierung, Umweltschutz, Nachhaltigkeit sowie Solidarität und Perspektiven. Sie werden auf Basis einer detaillierten Umfrage unter 1.500 projektbeteiligten Filmschaffenden bestimmt. Die Fairness-Kriterien sind hier im Detail nachzulesen.

Der FairFilmAward Non-Fiction wird im Rahmen des DOK.fest München im Mai 2019 verliehen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.