"4 Blocks" räumt sechs Preise ab:

Deutsche Akademie für Fernsehen vergibt Auszeichnungen

Am Samstag den 28. Oktober wurden die Preise der Deutschen Akademie für Fersnehen verliehen. Die sogenannten “Deutschen Emmys” ehren jährlich die besten Leistungen aus allen Gewerken im deutschen Fernsehen.

Foto: DAFF / Katrin Hauter
DAFF2017 Gruppenbild der Preisträger mit Moderator Jochen Schropp (l.) und den Laudatorinnen Ulrike C. Tscharre (2.v.r.) und Carolin Fink. Foto: DAFF /Katrin Hauter

Im Museum Ludwig in Köln durften sich die Gewinner in den insgesamt 21 Kategorien über eine Auszeichnung freuen. Bereits zum fünften Mal wählten die rund 800 Mitglieder ihre Favoriten aus allen kreativen Gewerken. Gewinner des Abends mit sechs Auszeichnungen bei sechs Nominierungen war die Serie “4 Blocks”. Hier alle Gewinner 2017:

  • Bildgestaltung:
    Eeva Fleig für “Blaumacher”
  • Casting:
    Iris Baumüller für “4 Blocks”
  • Dokumentarfilm:
    Till Schauder und Christoph Menardi für “Glaubenskrieger”
  • Drehbuch:
    Esther Bernstorff für “Ein Teil von uns”
  • Fernseh-Journalismus:
    Dr. Christian Stücken für “Die Story im Ersten: Der vertuschte Skandal”
  • Fernseh-Unterhaltung:
    Olli Schulz und Jan Böhmermann für “Schulz und Böhmermann”
  • Filmschnitt:
    Claudia Wolscht für “Zielfahnder – Flucht in die Karpaten”
  • Kostümbild:
    Gabriele Binder für “Die Dasslers – Pioniere, Brüder und Rivalen”
  • Maskenbild:
    Jeanette Latzelsberger, Gregor Eckstein und Iris Peleira für “Charité”
  • Musik:
    Stefan Will und Marco Dreckkötter für “4 Blocks”
  • Produktion:
    Quirin Berg, Max Wiedemann, Prof. Dr. Eva Stadler, Karsten Rühle, Anke Greifeneder und Hannes Heyelmann für “4 Blocks”
  • Redaktion/Producing:
    Anke Greifeneder für “4 Blocks”
  • Regie:
    Marvin Kren für “4 Blocks”
  • Schauspielerin – Hauptrolle:
    Rosalie Thomass für “Eine unerhörte Frau”
  • Schauspielerin – Nebenrolle:
    Sandra Hüller für “Tatortreiniger – Folge: Özgür”
  • Schauspieler – Hauptrolle:
    Frederick Lau für “4 Blocks”
  • Schauspieler – Nebenrolle:
    Ronald Kukulies für “Tatort – Borowski und das Fest des Nordens”
  • Stunt:
    Tobias Nied für “Alarm für Cobra 11 – Folge: Phantomcode”
  • Szenenbild:
    Myrna Drews für “Hedda”
  • Tongestaltung:
    Tomáš Bělohradský, Thomas Neumann und Gregor Bonse für “Der gleiche Himmel”
  • VFX/Animation:
    Jan Adamczyk und Denis Behnke für “Der gleiche Himmel”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: