Produkt: FILM & TV KAMERA 4/2019
FILM & TV KAMERA 4/2019
Festival: 69. Berlinale+++Interview: DoP Matthew Libatique+++LED-Licht: Neues und Spezielles+++Test: Kinefinity MAVO LF
Interne 4K-Aufzeichnung

Sony bringt Miniatur-Kamera RX0 II

Sony bringt mit der RX0 II eine Mini-Kamera auf den Markt, die sich ihre Kompaktheit und Robustheit mit dem Vorgängermodell teilt, aber zusätzlich über einen neuen Bildsensor und interne 4K-Aufzeichnung verfügt.

Ein-Zoll-Sensor, 4K-Aufzeichnung und ein 24-Millimeter-Zeiss-Objektiv: Das sind die wichtigsten Kenndaten von Sonys neuer Mini-Kamera RX0 II, in der sich ansonsten viele Eigenschaften des Vorgängermodells finden. Eine davon ist die Robustheit, denn das Gehäuse der Sony RX0 II ist staubresistent und wasserdicht bis zu einer Tiefe von zehn Metern. Außerdem kann die Kamera Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe schadlos überstehen. Sie wiegt lediglich etwas über 130 Gramm.

Zu den neuen Features der RX0 II gehört die interne 4K-Videoaufzeichnung in 30p. Bei HD-Aufzeichnung sollen bis zu 100 Bilder pro Sekunde möglich sein. Außerdem gibt es eine Bildstabilisierung für Videoaufnahmen. Das ebenfalls neue Display lässt sich um bis zu 180 Grad nach hinten und bis zu 90 Grad nach vorn neigen und funktioniert auch unter Wasser. Eine separate Buchse erlaubt den Anschluss eines externen Mikrofons. Der Exmor R- 1-Zoll-CMOS-Bildsensor verfügt über 15,3 Megapixeln und einen Bionz X Bildprozessor, der laut Hersteller die Farbwiedergabe einschließlich der Hauttöne im Vergleich zur Vorgängerkamera verbessern soll. Die Lichtempfindlichkeit wird mit 80 bis 12.800 ISO angegeben. Für Multi-Kamera-Drehs lassen sich über die Imaging Edge Software bis zu 50 Kameras fernsteuern. Diese Funktion wird allerdings erst im Laufe dieses Jahres über ein 2019 per Firmware-Update hinzugefügt.

Die Sony RX0 II kommt ab Mai 2019 auf den Markt. Der Preis für ein Set mit einer Sony RX0 II Kit und einem VCT-SGR1-Handgriff soll dann 800 Euro betragen. Weitere Informationen können Sie hier nachlesen.

 

Produkt: FILM & TV KAMERA 4/2019
FILM & TV KAMERA 4/2019
Festival: 69. Berlinale+++Interview: DoP Matthew Libatique+++LED-Licht: Neues und Spezielles+++Test: Kinefinity MAVO LF
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren