DoP F. Ballhaus drehte "Der Hauptmann" in Schwarz-Weiß +++ Festival: Hofer Filmtage 2017 +++ Canon Cinema EOS C200 +++ DoP Rainer Klausmann "Aus dem Nichts"

Film & TV Kameramann 12/2017: Unsere neue Ausgabe ist da!

#Innehalten

In unserer Umfrage, in der wir zwischen Mitte September und Anfang November Ihnen, unseren Leserinnen und Lesern, ein paar Fragen stellten, haben wir auch nach dem Geschlecht gefragt. Wie alle Fragen kam auch diese etwas lockerer daher und wir haben auch die Antwortmöglichkeiten etwas salopper formuliert.

Dies ist bei der Frage nach dem Geschlecht nicht nur gescheitert, die saloppe Formulierung ermöglichte eine sexistische Lesart. Das haben wir nicht bemerkt. Ich bitte dafür um Entschuldigung!

Ich habe nach dieser Erkenntnis innegehalten. Es ist nicht relevant, ob die Umfrage von einer Frau oder von einem Mann erstellt wurde, nicht wichtig, mit welcher Intention die Formulierung zustande kam, die selbstverständlich nie, auch nicht im Scherze, sexistisch gemeint war.

Es geht um die Wirkung. Und der müssen wir uns stellen. Und uns bewusst machen, wie einflussreich die Sprache dabei ist, sexistische Strukturen zu bestärken.

Ich danke den Leserinnen und Lesern, die uns respektvoll auf diese missverständlich formulierte Frage hingewiesen haben. Vier von Ihnen nutzten diesen Kontakt, um mich auf ein Thema anzusprechen, das mir seit meinem Eintritt in die Redaktion vor zwei Jahren am Herzen liegt: Der Crux mit dem Namen dieses Magazins, der nach 66 Jahren noch immer in seinem Titel explizit Kamerafrauen nicht einbezieht.

Ich danke für diesen Anstoß Christiane A. Maier, Birgit Gudjonsdottir, Judith Kaufmann und Isabelle Casez.

Auch hier ist es Sprache, die Bedeutung herstellt und damit eine Gruppe unseres Leserkreises symbolisch ausschließt. Tradition ist das eine. Eine einseitige Geschlechtsbezeichnung im Namen ist jedoch ein Anachronismus. Hier wird sich etwas tun. Ich werde Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Ihr
Timo Landsiedel

FOKUS

  • Editorial #Innehalten 
  • 6 Drei Fragen an … Claudia Mattai del Moro aus Hamburg.

AT WORK

  • Der Demokrat Aus Farbe wird Schwarz-Weiß: DoP Florian Ballhaus drehte „Der Hauptmann“ mit Regisseur Robert Schwentke.
  • Vier Viertel für Berlin Gisela Wehrl traf Szenenbildner Uli Hanisch, der den Metropolitan Backlot für „Babylon Berlin“ schuf.
  • Von Null auf Sender Wie sich Rocket Beans TV innerhalb von knapp drei Jahren fest als Streaming-Sender etablierte, weiß Timo Landsiedel.

HANDS-ON

  • Das Bauen ist ein Miteinander Julian Reischl besuchte in unserer Reihe zur Innovation RoWa-Mechanik, wo der Truss Scooter entstand.
  • Das Vegas-Update Peter Kaminski wirft einen intensiven Blick auf die Neuerungen in Magix Vegas Pro 15.
  • HDR für alle Julian Reischl stellt die innovative HDR-Funktion von Edius 9 vor.
  • So müsste ich eigentlich mein Honorar kalkulieren Der BVFK gibt Tipps, wie TV-Kameraleute zu vernünftig kalkulierten Tageshonoraren kommen.
  • Mehr Offenheit Im Gespräch gewährt Christoph Casenave von ZEISS Einblicke in die Idee hinter der CP.3-XD-Reihe.
  • Privatsphäre erhalten DoP Martin Christ teilt seine Erfahrung mit der Canon C200 beim Dreh mit der Fußball-Nationalelf.

AUF EINEN BLICK

  • Technologie
  • Menschen
  • Branche
  • Drehspiegel

FESTIVAL

  • Harte Probe Margret Köhler besuchte für uns die 51. Hofer Filmtage.
  • Tradition und Erneuerung Thorsten Schaumann, neuer künstlerischer Leiter der Hofer Filmtage, im Interview.
  • 60 Jahre Alltag und Vergangenheit im Blick Kay Hoffmann schildert seine Eindrücke vom 60. DOK Leipzig.
  • Kurzportraits der Preisträger (4) David Wieching und Wolfgang Schick erhielten im Sommer den Deutschen Kamerapreis. Wir stellen die beiden vor.
  • Szenen einer Ehe Uwe Agnes war beim Filmplus 17 dabei und berichtet vom Montage-Festival.
  • Wahnsinnig ehrfurchtslos Der VDT vergab den Goldenen Bobby. Hannah Baumgartner war auf der Verleihung.

DIALOG

  • Bauchgefühl Uwe Agnes sprach mit Editorin Tama Tobias-Macht und Regisseurin Laurentia Genske über „El Manguito“.
  • Teenager-Flausen erfolgreich gelebt Hannah Baumgartner besuchte die Filmkomponistin Christine Aufderhaar.
  • „It’s making pictures, not taking pictures.“ Oliver Stapleton sprüht vor Freude an seinem Beruf im Gespräch mit Jens Prausnitz über die Arbeit an „The Comedian“.
  • Innenleben Theo Votsos entlockt DoP Máté Herbai Details zur Kamera in „Körper und Seele“, der auf der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde.
  • Gute Streitkultur Birgit Heidsiek sprach mit DoP Rainer Klausmann, der viel mit Fatih Akin arbeitet, nicht nur über „Aus dem Nichts“.
  • Technik kann Sehgewohnheiten verändern Kameradialog Live: Kamerafrau Jieun Yi trifft auf DoP Bernhard Jasper. Sie sprechen über Karriereplanung und Veränderungen im Erzählen.

>>> Bestellen Sie hier die Ausgabe 12/2017 als Heft oder praktischen PDF-Download!<<<

Hinterlassen Sie einen Kommentar