Top 25 Artikel

Allgemein, Branche, News, Produktion, Technik, 4K, ARRI, BVFK, Filmbranche, Filmfestival, Filmkamera, Filmproduktion, Filmwettbewerb, IBC, Kamera Objektiv, Kamera Zubehör, Kameramann, Kameramann Ausbildung, NAB Show, Panasonic, Sony, Interview, Recht, Workshop

Alle Themen

Die Firma Arnold & Richter und ihre Gründer zählen zu den deutschen Filmpionieren. 1917 gegründet ist das Unternehmen heute vor allem für seine Kamerasysteme bekannt. Lange Zeit waren dies die ARRICAM- und ARRIFLEX-Reihen für analogen Film. Seit 2010 eroberte den Sektor Kinofilm die ARRI ALEXA in verschiedenen Versionen. ARRI ist neben dem Gehschäftsbereich Camera Systems auch tätig im Bereich Licht mit ARRI Lighting, der Postproduktion mit ARRI Media, dem Verleihgeschäft mit ARRI Rental sowie im Sektor medizinischer Anwendungen mit ARRI Medical. Hier gibt's News, Tests und Artikel rund um ARRI!

Angénieux ist ein französischer Hersteller von Objektiven für Kino- und TV-Kameras. Außerdem sind sie auch in den Bereichen Medizin und Raumfahrt tätig.


Der Bundesverband Filmschnitt Editor e.V. ist eine berufsspezifische Interessenvertretung. Als solche vertritt sie die Filmeditorinnen und -editoren, sowie die Schnittassistentinnen und -assistenten in Deutschland. Sie ist im ständigen Dialog mit den Rundfunk- und Fernsehanstalten, Gewerkschaften sowie Vertretern der Politik.

Der Bundesverband der Fernsehkameraleute e.V. (BVFK) ist ein unabhängiger Verband, der sich für die Interessen der TV-Kameraleute einsetzt. Dabei vertritt er jegliches Kameragewerbe, dass in der TV-Produktion zum Einsatz kommt. Der 2009 von freien Kameraleuten gegründete Verband zählt mehr als 500 Mitglieder.  

Der Berufsverband Kinematografie ist eine der maßgeblichen Vertretungen von Bildgestaltern in Deutschland. Mit mehr als 500 organisierten Mitgliedern, unter denen sich über 50 Firmen wiederfinden, bietet der Verband eine Bundesweite Vernetzung der Branche. Logo Berufsverbandes Kinematografie Außerdem ist der BVK Mitbegründer der European Federation of Cinematographers (IMAGO) und sorgt so auch für einen internationalen Dialog der Bildgestalter.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin, besser bekannt als Berlinale, ist eines der drei großen Filmfestivals neben den Filmfestspielen in Cannes und Venedig. Seit 1951 findet das Festival zunächst in West-Berlin statt. Ins Leben gerufen wurde es vom Film Officer der Militärregierung der Vereinigten Staaten Oscar Martay, um die Berliner Filmszene zu fördern.  

Die Internationale Fachmesse für Cine Equipment und Technologie, ist ein internationaler Treffpunkt für die gesamte Filmbranche im deutschsprachigen Raum. Alle zwei Jahre treffen sich global agierende und kleinere mitunter auch lokal angesiedelte Unternehmen mit fachkundigen Besuchern im MOC in München. Die nächste Cinec findet vom 22. bis zum 24. September 2018 statt. An die Messe ist auch der CineCongress angebunden und die begehrten CinecAwards werden verliehen.

Codec ist eine Wortschöpfung aus den Anfangsbuchstaben der Worten Coder und Decoder und bezeichnet ein System zum Ver- und Entschlüsseln von Bilddaten.


Das Chinesische Unternehmen DJI ist eines der Weltweit führenden Unternehmen wenn es um die Produktion von Drohnen und anderer Luftfahrzeuge geht. Außerdem werden auch Stabilisierungssysteme und neue Kameratechniken Entwickelt.


Es gibt keinen Tag im Jahr, wo nicht irgendwo auf der Welt ein Filmfestival stattfindet, und meist laufen etliche große und kleine parallel. Über bevorstehende Festivals, Einreichmodalitäten und wichtige Preise informieren wir regelmäßig. Wer ein Filmfestival nicht nur besuchen, sondern an ihm mit einem eigenen Film teilnehmen will, kann und sollte die Orientierungshilfe und Unterstützung der jeweiligen nationalen Filmexportorganisation in Anspruch nehmen.

Filmkamera: News, Tests & Stories

Final Cut Pro ist die auf macOS basierte Schnittsoftware des US-Amerikanischen Herstellers Apple. Die Aktuelle Version ist Final Cut Pro X, die auf der NAB Show 2011 zum ersten Mal gezeigt wurde.




Die International Broadcasting Convention gilt als die wichtigste Film- und Broadcast Messe in Europa. Mit knapp 1.700 Ausstellern lockte die Messe zum 50. Jubiläum 2017 mehr als 57.000 Besucher ins RAI in Amsterdam. Neben dem klassischem Messebetrieb ist auch eine Konferenz in die IBC integriert. Hier können die Aussteller Workshops veranstalten und Vorträge halten. Mehr Informationen finden Sie auf www.ibc.org.


Aus dem heutigen Alltag von Kameraleuten kaum noch wegzudenken – die Kameradrohne. Diese Fluggeräte ermöglichen den Filmschaffenden neue Perspektiven. Aber beim Betrieb der Geräte gibt es einiges zu Beachten:

Ein Mikrofon wandelt Schallwellen in elektrische Spannungsimpulse um. Die Entwicklung des Mikrofons wurde maßgeblich durch das Telefon vorangetrieben und begann mit einfachen Kohlemikrofonen, bei denen die Kohle die Schwingungen einer Membran in elektrische Impulse verwandelt. Für die Kamera-Mikrofone gilt: Bei gebräuchlichen Camcordern für Fernsehdokumentationen sind die meisten Kameras mit großem Sensor hinsichtlich der Tonaufzeichnung sehr marginal und bescheiden ausgestattet.

Eine Kamera, so wie sie heute aus dem Karton kommt, ist ohne Kamera Zubehör nicht wirklich professionell einsetzbar. Doch nicht alles passt automatisch zusammen. Wir stellen die wichtigen Standards und Schnittstellen vor, so dass man bei der Auswahl von Kamera Zubehör weiß, worauf es ankommt! [gallery ids="70,86,73,96,95,91"]

Der Kameradialog ist ist seit 2016 eine feste Rubrik in Film & TV Kamera. In jeder Ausgabe sprechen ein erfahrener DoP und ein Kamerastudent oder eine Kamerastudentin über ein Thema, dass die Branche beschäftigt. Seit April 2017 wurde das Format weiterentwickelt. Beim Kameradialog Live sprechen unsere Gäste in Berlin und Hamburg vor Publikum miteinander. Nach dem Dialog wird das Gespräch für Fragen der Zuschauer geöffnet. Der Kameradialog Live wird in Berlin vom Creative Office e.V. unterstützt.


Von A wie Angler bis T wie Tonmeister - in unserem Medienberufe-ABC findest du alle Ausbildungsberufe aus der Medienbranche für Film und Fernsehen. Einfach auf "mehr" klicken!

Markus Förderer ist ein deutscher Kameramann, der an der Hochschule für Fernsehen und Film München studierte. Seit 2007 ist er als DoP tätig und wurde 2012 mit dem Deutschen Kamerapreis für seine Arbeit an dem film „Hell“ ausgezeichnet. 2016 machte Förderer auf sich aufmerksam, als er die Kamera bei Roland Emerichs „Independence Day: Resurgence“ übernahm.

Die Trade Show der National Association of Broadcasters findet jährlich im Las Vegas Convention Center statt. Seit 1923 lädt die NAB die Weltweite Community der Film und Fernsehbranche zum Austausch ein. 2017 folgten mehr als 100.000 Besucher dem Ruf in die Wüste Nevadas. Über 1.700 Aussteller präsentierten sich auf ihrem Stand und traten mit den Besuchern in Kontakt. In diesem Jahr findet die NAB Show vom 7. bis zum 12. April 2018 statt. Mehr Informationen finden Sie auf www.nabshow.com.


Am Kamerasensor fallen nach dem Auslesen Daten an, die alle vom Sensor erzeugten Informationen enthalten und als Raw-Daten (Roh-Daten) abgespeichert werden können.




Wenn es um Tontechnik geht kommt man um den Namen Sennheiser nur schwierig herum. Das deutsche Unternehmen ist im Consumer Bereich für qualitativ hochwertige Kopfhörer, bei Filmschaffenden eher für Mikrofone und Funkstrecken bekannt.

Die meisten professionellen Kameras haben Timecode-Ein/Ausgänge, über die sie auf einen externen LTC-Timecode synchronisiert werden können.



Der Begriff „Vollformat“ steht für ein belichtetes Areal im Format von 24 mm x 36 mm. Das gilt für digitale Sensoren, als auch für Filmmaterial. Fotopionier Oskar Barnack zog erstmals 1913 das bis dato für den Kinefilm genutzte Material auf Rollen und belichtete diese quer. Dies wurde damals als eine frühe Form der Muster („Dailies“) des Tages genutzt, um schnell beurteilen zu können, was man gedreht hat. Anfang der 1920er-Jahre entstand aus dieser Technik so die erste 35-mm-Kleinbildkamera der Marke Leica. Formatgröße des belichteten Films war 24 x 36 mm, Barnack hatte das horizontale Stummfilmformat 24 mm x 18 mm (beziehungsweise 23,66 mm x 17,78 mm) verdoppelt. In der digitalen Kinematografie hat sich das 24 mm x 36 mm als Vollformat etabliert. Einzug in das digitale Kino erhielten diese Formate über die Weiterentwicklung der digitalen Fotografie. Hier orientierten sich die DSLR-Hersteller an diesem Kleinbildformat. Großer Vorteil: Die Objektive der analogen Kameras waren weiter nutzbar. Die Tendenz zu großen Bildformaten ab es schon früher. In der hundertjährigen Geschichte des Kinos wurden viele Großformate geprägt wie Technoscope, Todd-AO, Cinerama, Vistavision oder das noch heute gebräuchliche IMAX. Manchmal werden diese heute noch als Referenz herangezogen. Das liegt eher am bekannten Namen, wie bei REDs Verwendung von „Vistavision“. Der aktuelle Sensor der RED MONSTRO VV misst jedoch 40.96 mm x 21.60 mm, das Vistavision-Filmformat maß 37,72 mm x 25,17 mm. Im Gegensatz zur Zeit analoger Filmkameras gibt es bei digitalen Kamerasensoren jedoch keine einem Materialformat folgenden Normierungen. Das heißt, dass aktuelle viele „große“ Sensoren auf dem Markt sind, die sich „Vollformat“ oder „Large Format“ nennen. Welche aktuellen Kameras (Stand: Herbst 2018) haben welche Sensorgrößen? Wir sagen es Ihnen: Hier finden Sie demnächst unser Film & TV Kamera Spezial "Die neuen Flaggschiffkameras" mit starkem Schwerpunkt auf Vollformatsensoren und -objektiven zum kostenlosen Download!