Mit Achim Dunker

Zweiter Workshop zum Thema “Filmlook”

Bereits im März beschäftigte sich Achim Dunker in einem Workshop mit dem Thema Filmlook. Nun gibt es einen zweiten Termin für diesen Workshop.

Achim Dunker
Foto: Achim Dunker
Achim Dunker

Mit dem Vormarsch der filmenden DSLRs und der damit möglichen Schärfentiefe schien das Thema beendet. Doch ist es das? Wie entsteht ein Filmlook überhaupt? Diese Thema wird Dunker vom 31. März bis zu 02. April angehen.

Wie bereits beim ersten Termin steht die Zusammenarbeit der einzelnen Gewerke im Vordergrund und soll durch viel Praxis den Teilnehmern näher gebracht werden. Dabei wird besonders auf den Workflow eingegangen. Wieder richtet sich der Workshop in besonderem Maße an Regisseure, Kameraleute, Grader und Coloristen, die vom ersten bis zum letzten Schritt Einsicht in den Workflow bekommen wollen. Dabei ist der Ablauf der drei Tage wie auch beim ersten Termin im März nach einzelnen Gewerken aufgeteilt.

Tag eins steht ganz im Zeichen des Lichts. Dabei werden verschiedene Licht-Setups verwendet, um einen gewollten Filmlook zu erzeugen. Dafür werden verschiedene Lichtquellen benutzt, und dann im Einzelnen betrachtet. Darüber hinaus wird auch auf die Bedeutung des Kontrastumfangs eingegangen, sowie Belichtungs- und Farbmessungen durchgeführt.

Der zweite Tag dreht sich rund um die Kamera. Hier werden Kameras mit verschiedenen Sensorgrößen verwendet, um zu beurteilen, welcher Effekt entsteht. Unter anderem werden Kameras wie etwa die BMD Pocket Camera, MFT, Super35, Vollformat und Arri 65 (theoretisch) betrachtet und getestet. Außerdem werden verschiedene Formate verwendet, sowie verschiedene Workflows und Objektive ausprobiert.

Am dritten und letzten Tag geht es dann um die Postproduktion. Hier sollen den Teilnehmern Color Grading sowie die Arbeit mit LUTs und LOGs in der praktischen Arbeit am Rechner nähergebracht werden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Vor Ort werden Gruppen gebildet, um sich das Know-How anzueignen. Der Workshop findet vom 31. März bis zum 2. April in Köln statt. Die Anmeldung, sowie die genauen technischen Details finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: