Zacutos kleinster elektronischer Viewfinder

Zacuto Gratical Eye

Neben dem Gratical HD und dem Gratical X hat Zacuto nun den Gratical Eye als Dritten im Bunde ihrer elektronischen Sucher vorgestellt. Mit knapp 400 Gramm (14 oz) ist der Gratical Eye auch deutlich leichter als die beiden anderen, die jeweils 567 Gramm (1,25 Pfund) auf die Waage bringen.

Der elektronische Sucher Gratical Eye von Zacuto
Zacuto
Zacuto Gratical Eye

Der Sucher wird ausschließlich extern über eine 2-Pin-Lemo-Buchse mit Strom versorgt, wobei die Polung der Stromversorgung keine Rolle spielt, da die Buchse dies feststellen und sich entsprechend schalten kann. Spannungen zwischen 12 und 16,8 Volt sind zugelassen.

Daten gelangen bis 1080p/60 über einen einzelnen SDI-Input ins Gerät, HDMI is nicht vorhanden. Des weiteren steht eine USB-Buchse für Firmware-Updates zur Verfügung. Ein abschaltbares Tally Light ist auf der Stirnseite des Gratical Eye angebracht. Nach 30 Minuten ohne Aktivität schaltet sich das Gerät ab.

Das Micro-OLED-Display hat eine Bildschirmdiagonale von 1,55 Zentimetern (0,61 Inch) und löst auf mit 1280 x 1024 Pixeln bzw. 1280 x 720 Pixeln in 16:9. Es liefert ein Kontrastverhältnis von 10.000 : 1 bei einer Frequenz von 60 Hertz. Die Farbtiefe beträgt 24 bit RGB, die Leuchtdichte beträgt 120-250 cd/m².

Die folgenden Bildraten sind möglich: 23,98 / 24 / 25 / 29,97 und 30, jeweils in p und PsF, sowie 50i / 50p / 59,94p / 60i und 60p.

Der Hersteller verspricht lebenslange kostenlose Firmware-Updates. Der Preis ist mit 1.950 US-Dollar angegeben. Erhältlich ist der Gratical Eye ab dem 25. April.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: