Testbericht

Körperstative in Bewegung

Mit Körperstativen werden selten statische Aufnahmen gemacht, denn dafür ist in der Regel ein Stativ sinnvoller. Mit Körperstativen entstehen meist bewegte Aufnahmen und die Stützkonstruktion soll helfen, die Bewegung der Handkamera harmonischer und verwalkungsfreier zu gestalten und das Gewicht der Kamera optimaler am Körper zu verteilen, um die Hände und Arme zu entlasten und Ermüdungsererscheinungen vorzubeugen.

Stativ und Bewegung aber sind von Haus aus ein Widerspruch und der gilt auch für Körperstative. Je mehr Berührungspunkte es zwischen dem Körper des Kameramanns und der Kamera gibt, um so unruhiger wird die Bewegung. Beim Steadicam wird die Kamera nur im Schwerpunkt gestützt und mit den Fingerspitzen geführt und genau darin liegt das Geheimnis der gleichförmigen Bewegung dieses Systems.

In einem Seminar mit Kamerastudenten der Hochschule für Film und Fernsehen in München konnten wir vor einiger Zeit einen Versuch mit verschiedenen Körperstativen machen, um die unterschiedlich stabilisierende Wirkung in der Bewegung zu untersuchen. Dazu wurde im Studio eine weiße Linie aufgeklebt entlang der sich Kameraoperator und Kamera gradlinig bewegen sollten. An der Kamera wurden mehrere LED Lichter befestigt und das Studio wurde abgedunkelt. Mit einer Fotokamera wurde die Bewegung per Langzeitbelichtung aufgezeichnet wobei die LED Lampen ähnlich einem Osziloskop eine Leuchtspur im Bild hinterließen. Ein zusätzliches Blitzlicht hielt eine Phase der Bewegung zusätzlich im Bild fest.

Wichtiger Hinweis: Der Versuch hatte keinen wissenschaftlichen Anspruch, wurde nicht oft genug von den gleichen und von verschiedenen Personen durchgeführt, um Zufälle auszuschließen. Er zeigte aber eine Tendenz auf. Es ging dabei jedoch nicht um einen Beweis, welches Körperstativ besser oder schlechter ist.

GYRO-HAND-01

Handkamera Sony PDW-700

SCHULTERKAMERA-02

Schulterkamera Sony PDW-700

ARRI-SR-01

Cine-60-Schulter-Hüftstütze mit ARRI SR

EASY-RIG-03

Easyrig in Schulterhöhe mit Sony PDW-700

EASY-RIG-04

Easyrig in Hüfthöhe mit Sony PDW-700

ENG-RIG-02

ENG Rig mit Sony PDW 700

FIEDLER-01

Steadygrip mit Panasonic AG-DVX 100

MINI-DV-HAND-02

Handkamera Pansonic AG DVX 100

MINI-DV-HAND-ROLLSTUHL-01

Rollstuhl mit Panasonic AG DVX 100

ABC-HAND-01

ABC Handyman mit Panasonic AG DVX 100

STEADICAM-KLEINES-SYSTEM

Sachtler Artemis DV mit Panasonic AG-DVX 100

STEADICAM-GROSSES-SYSTEM

Sachtler Artemis mit Sony PDW-700

Fazit:
Je weniger Berührungspunkte es zwischen dem Körper des Operator und der Kamera gibt, um so harmonischer wird die gradlinige Kamerabewegung.  Steadicam (im Test ein Produkt von Sachtler) und Rollstuhl ermöglichen die besten Kamerafahrten und sind hier vor allem zum Vergleich aufgeführt. Die frei in der Hand getragene oder am Steadygrip gehaltene leichte Kamera schnitten in dem Test am besten ab.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: