8K-Kamera zum Ausprobieren

Panavision Millennium DXL auf der Camerimage

Besucher des Camerimage-Festivals, das vom 12. bis 19. November im polnischen Bydgoszcz stattfindet, können dort die neueste Kamera von Panavision in Augenschein nehmen. Auch gibt es Objektiv-Workshops und ein Seminar mit Michael Chapman (ASC).

Die Panavision DXL mit einem Objektiv der T-Serie
Foto: Panavision
Die Panavision DXL mit einem Objektiv der T-Serie

Die Millennium DXL 8K-Kamera (wir berichteten) wird mit anamorphotischen Objektiven der T-Serie zu begurtachten sein, tägliche Präsentationen vom 14. bis 17. November sind geplant, sowie Vorführungen von Demomaterial.

Ebenfalls wird Outpost gezeigt, ein Postproduktions-Tool von Panavision, mit dem Looks zugewiesen, aber auch Transcodierungen und Backups vorgenommen werden können.

Außerdem kündigt Panavision an, dass die anamorphotischen Objektive der T-Serie nun erhältlich sind. Momentan sind diese in den Festbrennweiten von 35 mm, 60 mm, 100 mm, 135 mm und 150 mm erhältlich. Bereits angekündigt sind die Brennweiten 50 mm, 75 mm und 180 mm. Laut Panavision verfügen die Objektive – Weiterentwicklungen der G-Serie – über einen geringeren Mindestschärfeabstand sowie einen größeren Sweet Spot als diese.

Lee Filters wird bei Panavision ihre neue Cine Filters Reihe vorstellen, sowie die Zircon Lighting Filters, die speziell für die Arbeit mit LED-Beleuchtung hergestellt wurden. Passend dazu zeigt Panalux, was es Neues in der LED-Beleuchtung gibt, zum Beispiel das LED Flex Light, das zweifarbig ist, tragbar und sogar biegbar, samt passender Soft Box.

Am 15. November wird Michael Chapman (ASC), Empfänger des Lifetime Achievement Awards (wir berichteten) ein Seminar geben. Im Anschluss findet der Cinematography Workshop von Panavision unter Dan Sasaki statt, dem Vice President of Optical Engineering bei Panavision.

Keine Kommentare zu “Panavision Millennium DXL auf der Camerimage”
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: