Neuzugang auf Cine Gear Expo vorgestellt

Panasonic enthüllt die neue AU-EVA1

Endlich war es soweit: Am Freitag, 2. Juni gab Panasonic im Rahmen der Cine Gear Expo in Los Angeles bekannt, welche Kamera die Cine-Reihe erweitern wird. Die AU-EVA1 wartet mit einigen interessanten Features auf.

Die EVA1 ist mit einem neu entwickelten 5,7K Super 35mm-Sensor ausgestattet und erreicht durch die hohe Ausgangs-Auflösung auch bei den Formaten 4K, UHD, 2K und sogar 720p eine sehr gute Bildqualität. Wie die Varicam-Modelle 35, LT und Pure arbeitet sie mit Dual Native ISO. Hierbei legte sich der Hersteller lediglich beim unteren auf 800 fest, der höhere ist noch nicht bekannt. Durch das Umschalten auf die höhere native Lichtempfindlichkeit erhält man beim Dreh in dunklen Situationen mehr optischen Spielraum, ohne dass Bildrauschen sofort auftritt. Der V-Log Farbraum bildet laut Hersteller mehr Farben ab, als es mit chemischem Film möglich wäre. Auch hier ist die neue EVA1 sehr nahe an die Varicam-Reihe angelehnt.

Mit den Maßen 17 cm x 13,5 cm x 13,3 cm und einem Gewicht von grade einmal 1,2 Kilogramm – Kamera-Body ohne Handgriff – bietet die Kamera vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Auch wenn sie primär für Handaufnahmen entwickelt wurde, sind auch die Montierung an Drohne, Gimbal oder Stedicam ohne Probleme möglich. Die EVA1 ist mit EF-Mount Objektiven kompatibel. Das Electronic Image Stabilisation (E.I.S.) kann zugeschaltet werden. Ein Filterrad mit ND-Filtern (0, 2, 4, 6) ist verbaut.

Die Kamera kann direkt auf kostengünstige SD-Karten aufnehmen und soll so vor allem kleineren Indie-Produktionen entgegenkommen. Es sind verschiedene Aufnahmeformate möglich, bis hin zu 10 Bit 422 in 4K. Die EVA1 hat doppelt symmetrische XLR-Audioeingänge und 4K-fähige Videoausgänge sowohl HDMI als auch SDI mit an Bord.

Zum Preis wurden noch keine verbindlichen Angaben gemacht. Die EVA1 soll allerdings unter 8.000 US-Dollar zu haben sein. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Erscheinungstermin nur auf Herbst 2017 datiert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar