Rolling-Shutter-Effekt bei Drohnen-Footage - ade!

Neues Plugin: ReelSteady

Nein, es gibt keine neue „Superdrohne“ auf dem Markt. Alles was für dieses Video verwendet wurde, ist ein günstiger Mini-Quadcopter, eine GoPro Hero 4 und natürlich ein außerordentlich guter Pilot.

Was das Video so perfekt scheinen lässt, ist ReelSteady, ein neues Plugin für After Effects. Das Original-Video sieht nämlich „nur“ so aus:

ReelSteady bietet einige nützliche Tools. Abgesehen davon, dass es das Bild stabilisieren kann, kann das Plugin auch den Jello-Effekt der Kamera korrigieren sowie den Rolling-Shutter-Effekt und die Fish-Eye-Verzerrung der Weitwinkelobjektive.

Ein weiteres praktisches Feature ist die Möglichkeit, einen markierten Teil der bereits verbesserten Aufnahme durch einen zweiten Durchlauf zu verfeinern und zu korrigieren. Dies ermöglicht schnelle Optimierungen eines ausgewählten Teils des Clips, der nach dem ersten Durchlauf vielleicht noch nicht so glatt aussieht.

Die Software ist noch im Beta-Stadium, aber die Demo-Version ist kostenlos verfügbar. Version 1 von ReelSteady kann man für umgerechnet ca. 370 € vorbestellen, auf die Beta-Version hat man sofortigen Zugriff.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: