Allrounder für Veranstaltungen

Neu von Sony: NXCAM-Camcorder HXR-NX5R und Live-Mischer MCX-500

Sony hat auf der BIRTV, der Beijing International Radio, TV & Film Exhibition einen neuen Camcorder und einen Multikamera-Live-Mischer vorgestellt.

Sony HXR-NX5R Camcorder
Foto: Sony
Sony HXR-NX5R Camcorder

Der neue Full HD HX5R-Camcorder aus der NXCAM-Reihe löst die Erfolgsmodelle NX3 und NX5 ab und wurde gegenüber diesen verbessert: Der 40-fach Clear-Image-Zoom zum Beispiel verdoppelt die Reichweite des optischen Zooms ohne Qualitätsverluste. Zusammen mit den drei 1/2,8-Zoll Full-HD-Exmor-CMOS-Sensoren soll “eine sehr gute Farbwiedergabe und eine hohe Empfindlichkeit” erreicht werden.

Ebenfalls neu ist eine 3G-SDI-Schnittstelle, über die Full HD in 60p ausgegeben werden kann. Auch in diesem Camcorder ist ein LED-Licht verbaut, laut Sony jedoch das erste LED Videolicht mit anpassbarer Helligkeit. Ein kleiner Joystick am Handgriff sorgt in Verbindung mit einer direkten Menüsteuerung für eine Steigerung der Benutzerfreundlichkeit. So muss auch im Betrieb das Hauptmenü nicht aufgerufen werden, um wichtige Funktionen aufzurufen. Mikrofone der UWP-D-Serie können am Multi-Interface-Schuh aufgesteckt werden.

An Netzwerkfunktionalität bietet der HXR-NX5R FTP-Übertragung sowie Live-Streaming. Über WiFi-Remote kann das Gerät ferngesteuert werden. Zwei SD-Kartensteckplätze bieten die Möglichkeit zur simultanen Backup-Aufzeichnung. Beim Aufnahmeformat kann zwischen XAVCS mit 50 Mbit/s und dem etablierten AVCHD/DV-Format gewählt werden.

Der Sucher enthält ein kontraststarkes OLED-Display, über das sich das aufgenommene Material mit einem weiten Betrachtungswinkel begutachten lässt.

Die dazugehörige, ebenfalls neu vorgestellte Fernbedienung ist die RM-30BP und folgt der RM-1000BP nach. Die Multifunktionsfernbedienung kann in der Hand bedient werden, am Stativ befestigt oder auch auf einem Tisch liegend. Mit ihr lassen sich die meisten Kamerafunktionen steuern, darunter:

  • Objektivsteuerung: One-Push Auto/manuelle Fokussierung, Blenden- und Zoomsteuerung
  • Kamerasteuerung: Aufnahme/Display-Funktionen, Shutter-Geschwindigkeit, Weißabgleich, inklusive sechs frei belegbarer Tasten
  • Wiedergabe und Multikamerasteuerung (bis zu 3 Kameras)

„Wir freuen uns über den Neuzugang im NXCAM-Sortiment, mit dem wir unser Angebot an kompakten, kosteneffektiven Camcordern ausweiten, die mit ihren detailreichen Full HD-Bildern ideal für die Aufnahme von Veranstaltungen geeignet sind“, sagt Akihiro Yamaji, Product Marketing Manager von Sony Europe. „Dieses Upgrade, der neue Mischer und die neue Fernbedienung zeigen einmal mehr unser Engagement für technische Innovationen in unserem Produktsortiment. Wir bieten Content-Produzenten stets die besten Optionen, wenn sie bei Firmenproduktionen oder Live-Veranstaltungen Flexibilität bei der Aufnahme und eine hohe Bildqualität benötigen.“

Der HXR-NX5R kommt voraussichtlich Ende September 2016 auf den Markt, die RM-30BP im Oktober. Preise sind derzeit noch nicht bekannt.

Sony MCX-500 Mischer
Foto: Sony
Sony MCX-500 Mischer

Ebenfalls neu ist MCX-500, ein All-in-One-Mischer, der für den Mehrkamerabetrieb mit dem HXR-NX5R und der RM30BP ausgelegt ist. Über PGM/PVW-Tally-Signale wissen die Kameraleute auch, welcher der Camcorder gerade live ist. Der 4-Kanal-Mischer bietet mit seinen neun Eingängen (4x 3G-SDI, 2x HDMI, 2x CVBS, 1x RGB für Titeleinblendungen) eine breite Basis für die Verwendung verschiedener Kameras, auch aus dem Consumerbereich.

An Leistungsmerkmalen bietet der MCX-500 neben der Titeleinblendung auch eine Bild-in-Bild-Anzeige, eine Keying-Funktion für Einblendungen, “ein breites Spektrum an Effekten und Übergängen”. 4-Kanal-Video- und 5-Kanal-Audio-Eingänge einschließlich XLR-Anschlüssen sowie Embedded Audio über SDI und HDMI. Einige der Funktionen wurden von den Broadcast-Mischern der MVS-Serie übernommen, so Sony.

Der MCX-500 kann Livebilder in AVCHD-Formaten ohne externen Recorder aufzeichnen, so dass die Aufnahme sofort nach dem Ende der Veranstaltung weitergegeben werden kann. Dank der USTREAMTM-Integration kann aus dem Mischer auch direkt gestreamt werden. Obendrein ist es auch noch möglich, den MCX-500 über einen PC oder ein Tablet fernzusteuern.

„Wie groß oder klein eine Live-Produktion auch sein mag, wir wissen, dass Kunden die Leistung eines professionellen Broadcast-Systems wünschen“, sagt James Leach, Marketing Manager, Sony Europe. „Der MCX-500 wurde genau für solche Fälle entwickelt: Wenn das System kostengünstig und benutzerfreundlich sein muss, aber keine Kompromisse bei der Flexibilität oder Qualität eingegangen werden sollen.“

Der MCX-500 ist voraussichtlich ab Januar 2017 erhältlich. Preise sind derzeit noch nicht bekannt.

Zwei Promo-Videos:

Hinterlassen Sie einen Kommentar