Greenscreen bis 4K

Neu: Ultimatte 12 Chromakeyer

Ultimatte 12 heißt der neue Chromakeyer von Ultimatte, und laut Hersteller löst er einige altbekannte Probleme.

Ultimatte 12 mit SR4
Ultimatte
Ultimatte 12 mit SR4

Ultimatte behauptet, dass Probleme wie Kantenartefakte, Artefakte und Rauschen von Farbsaumunterdrückungen, ungenaue Farben, ungleichmäßige Beleuchtung, aber auch Lichtspiegelungen vom Boden, Detailverlust und Schattenlosigkeit mit der Ultimatte 12 der Vergangenheit angehören.

Die Algorithmen für Matte und Flare seien perfektioniert worden, ebenso die Farbwiedergabe. Die Bodenspiegelung und das Rauschen konnten weiter reduziert werden.

Ultimatte 12 Rückseite
Ultimatte
Ultimatte 12 Rückseite

Die Videoingänge erlauben bis zu 3.840 x 2.160 60p, mit einem wählbaren Input Delay von 1 bis 7 Frames. Angeschlossen wird über DH-BNC mit 75 Ohm. Die Ausgänge sind ebenfalls HD-BNC und liefern verschiedene Signaltypen in SD, HD und UHD, letzteres Quad-link 3G-SDI Level A, entweder in Square division oder Two sample Interleave. Das Ausgangssignal enthält den Ton und Metadaten (ANC).

Smart Remote 4
Ultimatte
Smart Remote 4

Über Ethernet (RJ-45) wird die ebenfalls neue Fernbedienung Smart Remote 4 (SR4) angeschlossen, der etwas größere Nachfolger der SR3. Sie kann bis zu acht Einheiten verwalten. Der Stromanschluss ist redundant.

Das Gerät ist 8,9 cm hoch (2RU), 43,18 cm breit und 30,48 cm tief und passt damit ins Rack. Die Ultimatte 12 ist als 1-Kanal-Version oder 2-Kanal-Version ab Sommer 2016 zu haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: