Lautheitsnorm automatisch erfüllen

Neu: Die AudioLoudnessSuite von Eyeheight, zum Start sechs Monate lizenzfrei

Eyeheight kündigt die baldige Einführung der AudioLoudnessSuite an. Deren ersten beiden Module, der AudioLoudMeter und das CorrectLoudWidget, sollen von jedermann sechs Monate völlig kostenlos ausprobiert werden können.

Eyeheight AudioLoudnessSuite
Eyeheight AudioLoudnessSuite

Die Aufgabe der Suite ist es, in “nahtloser Zusammenarbeit mit den beliebtesten Videoschnittprogrammen” die Audiolevel an europäische beziehungsweise nordamerikanische Standards anzupassen. Jeder Editor ist aufgefordert, die Suite herunterzuladen und mit der beiliegenden Testlizenz für sechs Monate auf Herz, Nieren und seine eigenen Bedürfnisse zu testen.

Der AudioLoudMeter ist kompatibel zu Premiere Pro, Final Cut Pro X und dem Avid Media Composer, und bietet:

  • Ein Drei-Balken-Display für aktuelle, kurzzeitige und projektbezogene Lautheit.
  • Ein Fünf-Balken-Display für die Lautheit der einzelnen Kanäle in bis zu 5.1 Surround.
  • Fünf Peak-Balkendiagramme, die mit 8x Oversampling arbeiten, dazu diverse automatische Markierungen.
  • Ein Histogramm, das die Lautheitsverteilung anzeigt.
  • Ein Zeit-Graph, der die vergangenen Lautheiten in den Modi ATSC A/85 und EBU-R103 anzeigt.

Das CorrectLoudWidget ist kompatibel zu Premiere Pro und Avid Media Composer. Es analysiert und korrigiert die Lautheit im Projekt. Der Benutzer kann Ziel-Peakwerte festlegen und entsprechend verändern. Für Europa beispielsweise liegt das EBU-Ziel bei -23.0 LKFS, der True Peak Level bei -1.0 dBU.

Hinterlassen Sie einen Kommentar