Blackmagic Design:

NAB 2017: URSA Mini Pro jetzt mit Bluetooth

Die erst kürzlich vorgestellte Kamera URSA Mini Pro erhält eine Funktionserweiterung.

NAB 2017: Die Präsentation von Blackmagic Design
Foto: Timo Landsiedel
NAB 2017: Die Präsentation von Blackmagic Design

Erst kürzlich stellte Blackmagic Design die URSA Mini Pro vor (wir berichteten). Nun bringt der Hersteller eine iPad-App, die über Bluetooth auf die Kamera zugreifen kann. Diese ist somit voll fernsteuerbar. Es ist außerdem möglich, die Kameraeinstellungen zu ändern, sowie Metadaten einzugeben.

Auch wird Blackmagic Design das Format Entwicklern öffnen, die eigene Anwendungen bauen wollen. Mit einer offenen Programmierschnittstelle ist es auch denkbar, Programme herzustellen, die zum Beispiel Kameras synchronisieren, die Farbkorrektur schon in der Kamera vornehmen und anderes.

Die App wird es “ab kommendem Monat” geben, Besucher der NAB können sie schon vor Ort in Augenschein nehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: